Umfrage von Rackspace Technology beleuchtet die Veränderungen bei der Abwägung „Anwendungen entwickeln oder kaufen“

Rackspace Technology Survey Sheds Light on the Shifting Application Build vs. Buy Equation

Umfrage von Rackspace Technology beleuchtet die Veränderungen bei der Abwägung „Anwendungen entwickeln oder kaufen“

SAN ANTONIO – 19. November 2020 – Rackspace Technology™ (NASDAQ: RXT), ein führendes Unternehmen für lückenlose Multicloud-Technologielösungen, hat heute die Ergebnisse einer neuen Umfrage, „To Build or To Buy?“ (Entwickeln oder kaufen?) bekanntgegeben. Diese zeigt, dass sich zwar das Verhältnis zwischen der Entwicklung und dem Kauf von Anwendungen nicht geändert hat, Kunden jedoch ganz anders bewerten, welcher Ansatz für sie infrage kommt.

Unternehmen wägen stetig die Vor- und Nachteile der internen Entwicklung von Lösungen gegenüber dem Kauf bestehender Lösungen und der Anpassung an ihre Bedürfnisse ab. In den letzten zehn Jahren wurde diese Entscheidung stark von der Zugänglichkeit und Einfachheit der Ansätze beeinflusst. Dementsprechend schwankte das Verhältnis zwischen Entwickeln und Kaufen stetig hin und her, wobei die meisten Unternehmen eher die Methode wählten, deren Tools zum jeweiligen Zeitpunkt besser verfügbar waren. Die neueste Umfrage von Rackspace Technology betrachtet die Zukunft des Computing und deren Auswirkungen auf die Frage „Entwickeln oder kaufen?“.

Die Ergebnisse der Umfrage „To Build or To Buy?“ von Rackspace Technology sind in den folgenden Highlights zusammengefasst:

Die Entscheidung, Anwendungen zu entwickeln oder sie zu kaufen, wird immer mehr von Strategie beeinflusst. Die Umfragen zeigen, dass Entscheidungsträger keinen strikten Wechsel von der Entwicklung zum Kauf (oder umgedreht) planen, sondern sich nun strategisch überlegen, wann sich eine Entwicklung und wann ein Kauf lohnt. Beispielsweise haben bei 72 % der Befragten bei Anwendungen für den Kundenkontakt eigene Anwendungen Priorität, um sich zu differenzieren. Das Einstellen und Schulen von Fachkräften zählt heute zu den größten Herausforderungen in Unternehmen und die wertvollen Arbeitsstunden der Entwickler müssen für Anwendungen genutzt werden, die von Kunden bemerkt werden und so auch für eine Umsatzsteigerung sorgen. Sogar 67 % der Befragten stimmten zu, dass die digitale Transformation und die Notwendigkeit zur Differenzierung die interne Entwicklung von Anwendungen fördern.

Wenn Unternehmen selbst entwickeln, wird die Akzeptanz von Low-Code-/No-Code-Lösungen steigen. Die Vorliebe für Low-Code-/No-Code-Lösungen scheint den Trend des „cleveren Arbeitens“ fortzusetzen und selbst in der Entwicklung die Möglichkeiten zu demokratisieren, sodass Unternehmen mit benutzerfreundlichen Entwicklungstools die mangelnden Entwicklerfähigkeiten überbrücken können. Bei der Entwicklung von Anwendungen gaben 72 % der Befragten an, dass ihr Unternehmen Low-Code-/No-Code-Plattformen nutzt und 86 % sagten, sie wären (sehr) zufrieden mit Low-Code-/No-Code-Entwicklung.

Da, wo Unternehmen kaufen, wird die SaaS-Akzeptanz steigen. SaaS-Produkte erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie immer robustere Funktionen bieten, umfangreich individuell anpassbar sind und die Implementierung immer einfacher wird. Die Nachforschungen von Rackspace Technology weisen auf einen Anstieg von SaaS als bevorzugte Option beim Kauf von Anwendungen zur Förderung wichtiger, aber nicht differenzierender Geschäftsbereiche hin. Von den Umfrageteilnehmer sagten 62 %, die Benutzerfreundlichkeit und die einfache Implementierung seien der Hauptgrund für den Kauf von Software. Außerdem gaben 65 % der Teilnehmer an, dass mit den heutigen Fortschritten und Anpassungen im SaaS-Bereich selbst in einer reinen SaaS-Welt Differenzierung möglich sei.

„Bei der Abwägung zwischen Kaufen oder Entwickeln zeigen unsere Forschungen und unsere Erfahrung, dass beide Methoden großen Wert bieten, wenn sie aus den richtigen Gründen implementiert werden“, so Jeff DeVerter, Chief Technology Officer, Solutions bei Rackspace Technology. „Aktuell geht der Trend ganz klar dahin, Entwickler und ihre Arbeitszeit für die Aufgaben mit der größten Wirkung aufzusparen, während die Lücken mit gekaufter Technologie gefüllt werden. Wir freuen uns, weiterhin Unternehmen aller Art zu unterstützen, die beide Ansätze nutzen.“

Laden Sie das Whitepaper von Rackspace Technology „To Build or To Buy?“ hier herunter.

Über Rackspace Technology

Rackspace Technology zählt zu den führenden Anbietern für lückenlose Multicloud-Technologiedienstleistungen. Unabhängig von Technologieplattform und Implementierungsmodell entwerfen, entwickeln und betreiben wir die Cloud-Umgebungen unserer Kunden auf sämtlichen bedeutenden Technologieplattformen. Während der gesamten Umstellung unserer Kunden auf die Cloud arbeiten wir eng mit ihnen zusammen und unterstützen sie bei der Modernisierung vorhandener Anwendungen, der Entwicklung neuer Produkte sowie der Implementierung innovativer Technologien.

Forschungsmethodik

Die Umfrage wurde von Coleman Parkes im September 2020 durchgeführt und richtete sich an 1.870 CIOs, CTOs, COOs, IT-Leiter und andere IT-Entscheidungsträger in Führungspositionen in den USA, Lateinamerika, EMEA, APAC und Japan in verschiedenen Branchen, darunter: Technologie, Manufacturing, Retail, Medien, Finanzdienstleistungen und Public Sector.

You are using an outdated browser and are receiving a degraded experience. Please switch to the latest version of Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Safari or Google Chrome. [Dismiss]