Evolution of retail

Die Entwicklung des Einzelhandels: An der Cloud kommt niemand mehr vorbei

Augmented Reality, das IoT und Edge-Technologien verändern das Einkaufserlebnis –sowohl online als auch in Filialen.

Die globale Pandemie hat den digitalen Wandel im Einzelhandel beschleunigt – allerdings war Ulta Beauty®, eine Kosmetik- und Parfümmarke, der Zeit bereits voraus. Unter dem Motto „Cloud Everywhere“ („Cloud überall“) setzte Ulta Beauty bereits Edge Computing ein. Bei dieser Strategie werden Daten in den Filialen erfasst und verarbeitet, um anschließend neue Services anbieten zu können.

Wir haben Jeff Whittemore, VP of Infrastructure and Operations bei Ulta Beauty®, auf ein Gespräch mit dem Technology Evangelist und Host des „Cloud Talk“-Podcasts Jeff DeVerter eingeladen, um gemeinsam mit ihm zu besprechen, wie die Möglichkeiten der Cloud online und in den Filialen genutzt werden, um ein einzigartiges Shopping-Erlebnis zu schaffen.

Folgende Themen werden im Podcast besprochen:

  • Wie Cloud- und Edge-Computing Sie bei der Bereitstellung eines Kundenerlebnisses im Retail unterstützen können, das sich von der Konkurrenz auf dem Markt abhebt
  • Wie ein inklusives digitales Erlebnis mithilfe von Augmented Reality entwickelt wurde
  • Wie wichtig Schulungen und Technologien sind, um in Filialen ein Erlebnis zu schaffen, das die Kunden begeistert
  • Wie die Lieferkette neu erfunden wurde, um Omni-Channel-Fulfillment infolge der Pandemie zu ermöglichen
  • Warum ein Strategierahmen und Grundwerte Geschäftsentscheidungen vorantreiben

„Im Einzelhandel sind wir uns einig: Die Pandemie hat uns dazu gebracht, den Gästen entgegenzukommen, statt darauf zu warten, dass sie zu uns kommen“, so Whittemore. Es gibt keine Kunden – nur geladene Gäste, die sich an den Tausenden von Produkten dieses marktführenden Kosmetikparadieses erfreuen können.

Ulta Beauty setzte Augmented Reality ein, um weiterhin ein überragendes Kundenerlebnis zu bieten, das ebenfalls inklusiv ist. Whittemore erklärte: „Wir sendeten zahlreiche Menschen mit verschiedenen Hauttypen, Hintergründen und Teints in unsere Filialen, um Produkte digital zu kalibrieren. So hat jeder die gleiche Erfahrung beim Interagieren mit der Augmented Reality der App. Während der Pandemie war die App ausschlaggebend für die Zufriedenheit der Gäste.“

Da sich Shopping vollständig in die Online-Sphäre verlagerte, bestand die nächste Herausforderung darin, das Amazon-Modell der schnellen Lieferung mit nur wenigen Mausklicks anzunehmen. Whittemore erklärte: „Unser Bestellverwaltungssystem war ausgereift und flexibel. Diese Entwicklung geschah nicht über Nacht und war mit harter Arbeit verbunden. Allerdings befanden wir uns in einer viel besseren Lage, um dem System den letzten Feinschliff zu verpassen.“

Dank der Technologie, darunter die Cloud-Fähigkeiten, konnte das Unternehmen mehr erreichen. Die Cloud steht im Mittelpunkt der Vision. „Wenn man eine Cloud-ähnliche Struktur innerhalb des Geschäfts einführt, kann man alle Arten von Funktionen einführen, einschließlich einer Caching-Engine, ohne die Lebenszykluskosten für die Wartung zu tragen“, so Whittemore.

Die Edge-Technologie ist ein Schlüsselaspekt für den Erfolg im Einzelhandel, wie von Whittemore beschrieben: „Ich glaube, dass alle Unternehmen im Einzelhandel und die, die durch digitale Daten gesteuert sind, IoT-Geräte nutzen werden, um Entscheidungen über die Interaktion mit ihren Gästen in der Filiale zu treffen. Wenn diese Entscheidungen nicht sehr nahe an der Quelle getroffen werden, sind sie möglicherweise unangemessen.“

„Unsere Gäste halten sich möglicherweise schon in einem anderen Geschäft auf und kaufen sich Schuhe statt Kosmetikprodukte, wenn wir Ihnen relevante Nachrichten nicht rechtzeitig schicken.“

Jedoch ist neben der Cloud-Technologie auch noch die Unternehmenskultur, die Unternehmen zu Marktführern macht, von Bedeutung. „Jeder unserer Konkurrenten könnte Technik kaufen oder auf technische Lösungen aufmerksam werden. Es wäre jedoch eine Herausforderung für sie, eine Unternehmenskultur, die von solch einem Gemeinschaftsgeist und einer guten Stimmung wie Ulta Beauty geprägt ist, zu entwickeln.“

Welche technologische Neuheit haben Sie als nächstes im Visier? Der Einsatz von KI für Einzelgespräche mit einem Gast ist eine Sache, die Automatisierung für Mitarbeiter eine andere. Whittemore betont: „Automatisierung kann ein Wegbereiter sein. Ich möchte Automatisierung nutzen, um das Potenzial der Mitarbeiter bei Ulta Beauty voll auszuschöpfen, damit sie motiviert und karriereorientiert sind. Ich möchte, dass unsere besten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich aktiv an der Entwicklung von Innovationen im Unternehmen beteiligen, statt sich mit monotonen Aufgaben abzugeben.“

 

Join the Conversation: Find Solve on Twitter and LinkedIn, or follow along via RSS.

Stay on top of what's next in technology

Learn about tech trends, innovations and how technologists are working today.

Subscribe

Customer Expectations Are Soaring. Retailers Need an Edge.

Kunden haben immer höhere Erwartungen. Retailer müssen sich von der Masse abheben.

About the Authors

rackspace logo

Rackspace Technology Staff - Solve

The Solve team is made up of a curator team, an editorial team and various technology experts as contributors. The curator team: Eric Miller, CTO, Rackspace Technology Jeff DeVerter, Chief Technology Evangelist, Rackspace Technology Taylor Bird, VP, Technical Strategy, Rackspace Technology The editorial team:  Aly Hayes, Program Manager Larry Meyer, Creative Management Mike Rastiello, Product Manager  Royce Stewart, Chief Designer  Simon Andolina, Design Tim Mann, Design Debbie Talley, Production Manager  Nell-Marie Colman, Editor  Chris Barlow, Editor  Chris Schwartz, Editor & Producer  Daniel Jamieson, Writer Liz Staplefoote, Writer Brooke Kaczmarek, Social Media Manager 

Read more about Rackspace Technology Staff - Solve