OpenStack Private Cloud-Architektur

Rackspace Private Cloud powered by OpenStack

Die Rackspace Private Cloud powered by OpenStack ist unsere Konfiguration einer Upstream-Software, die auf unseren Best Practices basiert und für den Einsatz von OpenStack-Clouds in großem Umfang entwickelt wurde.

Referenzarchitektur

Zertifizierte Hardware

Zertifizierte Hardware

Compute:

Alle mit Ubuntu 16.04 kompatiblen Computes, einschließlich Cisco, Dell, IBM, HP und auf dem Open-Compute-Projekt basierende Systeme.

Vollständige Liste der zertifizierten Geräte

Netzwerkbetrieb:

OpenStack Networking (Neutron) mit ML2-Plug-in und Linux Bridge-Agenten unterstützt Folgendes:

  • Flat- und VLAN-Provider-Netzwerke
  • Flat-, VLAN- und VXLAN-Overlay- (Tenant-) Netzwerke
  • L3-Agenten für Routing-, NAT- und Floating-IP-Adressen
Storage:
  • Object Storage: Ceph Object Gateway
  • Block Storage: OpenStack-Cinder-Treiberunterstützung für Ceph RBD, Cinder/LVM, EMC VNX2, NetApp FAS und NetApp SolidFire

Software

Die Rackspace Private Cloud powered by OpenStack Version 16-Software basiert auf der OpenStack Pike-Version und umfasst die folgenden Services:

Compute (Nova)

Sie können große Netzwerke virtueller Maschinen bereitstellen und verwalten.

Dashboard (Horizon)

Bietet Administratoren und Benutzern eine grafische Benutzeroberfläche für den Zugriff, die Bereitstellung und Automatisierung von Cloud-basierten Ressourcen.

Object Storage (Swift)

Bietet redundanten, skalierbaren Objekt-Storage, der Cluster standardisierter Server verwendet, die Petabyte an Daten speichern können.

Block Storage (Cinder)

Bietet persistente Block Level Storage Devices für die Verwendung mit OpenStack Compute-Instanzen. Inklusive OpenStack Block Storage (Cinder)-Treiber für Cinder/LVM, Ceph RBD, EMC VNX2 und NetApp FAS.

Networking (Neutron)

Steckbare, skalierbare, API-gesteuerte Netzwerk- und IP-Verwaltung. Verwalten Sie Flat- und VLAN-Provider-Netzwerke, Flat-, VLAN- und VXLAN-Overlay- (Tenant-) Netzwerke und Layer-3-Agenten für Routing-, NAT- und Floating-IP-Adressen.

Image Service (Glance)

Bietet Erkennungs-, Registrierungs- und Lieferservices für Festplatten und Server-Images. Unterstützt verschiedene Imageformate (Raw, AMI, VHD, VDI, VMDK, OVF, qcow2).

Identity Service (Keystone)

Bietet ein zentrales Verzeichnis der Benutzer, das den OpenStack-Services zugeordnet ist, auf die sie zugreifen können. Lässt sich zur Benutzerauthentifizierung außerdem in vorhandene OpenLDAP-Services integrieren.

Orchestration (Heat)

Ermöglicht Applikationsentwicklern, die Bereitstellung der Infrastruktur über Vorlagen zu beschreiben und zu automatisieren.

Lassen Sie uns über Ihren Bedarf sprechen

You are using an outdated browser and are receiving a degraded experience. Please switch to the latest version of Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Safari or Google Chrome. [Dismiss]