OpenStack Private Cloud, Delivered as a Managed Service

Rackspace Private Cloud powered by OpenStack

Die Rackspace Private Cloud powered by OpenStack ist unsere Konfiguration einer Upstream-Software, die auf unseren Best Practices basiert und für den Einsatz von OpenStack-Clouds in großem Umfang entwickelt wurde.

Referenzarchitektur

Zertifizierte Hardware

Zertifizierte Hardware

Compute:

Alle mit Ubuntu 16.04 kompatiblen Computes, einschließlich Cisco, Dell, IBM, HP und auf dem Open-Compute-Projekt basierende Systeme.

Vollständige Liste der zertifizierten Geräte

Netzwerkbetrieb:

OpenStack Networking (Neutron) mit ML2-Plug-in und Linux Bridge-Agenten unterstützt Folgendes:

  • Flat- und VLAN-Provider-Netzwerke
  • Flat-, VLAN- und VXLAN-Overlay- (Tenant-) Netzwerke
  • L3-Agenten für Routing-, NAT- und Floating-IP-Adressen
Storage:
  • OpenStack Object Storage (Swift)
  • Openstack-Block Storage (Cinder) Treiberunterstützung für Ceph RBD, Cinder / LVM, EMC VNX2 und NetApp FAS

Software

Die Rackspace Private Cloud powered by OpenStack Version 16-Software basiert auf der OpenStack Pike-Version und umfasst die folgenden Services:

Compute (Nova)

Sie können große Netzwerke virtueller Maschinen bereitstellen und verwalten.

Dashboard (Horizon)

Bietet Administratoren und Benutzern eine grafische Benutzeroberfläche für den Zugriff, die Bereitstellung und Automatisierung von Cloud-basierten Ressourcen.

Object Storage (Swift)

Bietet redundanten, skalierbaren Objekt-Storage, der Cluster standardisierter Server verwendet, die Petabyte an Daten speichern können.

Block Storage (Cinder)

Bietet persistente Block Level Storage Devices für die Verwendung mit OpenStack Compute-Instanzen. Inklusive OpenStack Block Storage (Cinder)-Treiber für Cinder/LVM, Ceph RBD, EMC VNX2 und NetApp FAS.

Networking (Neutron)

Steckbare, skalierbare, API-gesteuerte Netzwerk- und IP-Verwaltung. Verwalten Sie Flat- und VLAN-Provider-Netzwerke, Flat-, VLAN- und VXLAN-Overlay- (Tenant-) Netzwerke und Layer-3-Agenten für Routing-, NAT- und Floating-IP-Adressen.

Image Service (Glance)

Bietet Erkennungs-, Registrierungs- und Lieferservices für Festplatten und Server-Images. Unterstützt verschiedene Imageformate (Raw, AMI, VHD, VDI, VMDK, OVF, qcow2).

Identity Service (Keystone)

Bietet ein zentrales Verzeichnis der Benutzer, das den OpenStack-Services zugeordnet ist, auf die sie zugreifen können. Lässt sich zur Benutzerauthentifizierung außerdem in vorhandene OpenLDAP-Services integrieren.

Orchestration (Heat)

Ermöglicht Applikationsentwicklern, die Bereitstellung der Infrastruktur über Vorlagen zu beschreiben und zu automatisieren.

Lassen Sie uns über Ihren Bedarf sprechen

Change your region: