Rackspace Cloud Library

Die zehn größten Mythen über die Cloud – wir klären auf

Trotz der allgemein schnellen Verbreitung des Cloud Computing und seiner vielen Vorteile für Unternehmensprozesse gibt es immer noch einige hartnäckige Irrtümer rund um das Thema Cloud-Anwendungen.

Hier finden Sie die zehn größten Mythen und die entsprechenden Fakten, damit Sie die beste Entscheidung für Ihr Unternehmen treffen können.

Zehn Mythen des Cloud-Computing

Die Cloud läuft von selbst

Bei der Cloud kann man alles oberhalb der Infrastrukturebene automatisieren. Allerdings brauchen Sie trotzdem Leute mit entsprechendem Fachwissen und Know-how, wie man die notwendigen Werkzeuge verwaltet.

Die Cloud bietet weniger Sicherheit

Ob Cloud oder traditionelle IT-Lösung, die Sicherheitsrisiken sind die gleichen! Aber in der Cloud teilen Sie sich die Verantwortung für die Sicherheit mit Ihrem Cloud-Anbieter.

Die Cloud ist immer günstiger

Es ist nicht immer günstiger, die Public Cloud zu nutzen, doch oft erweist es sich als kosteneffizienter. Wenn Sie beispielsweise 24x7x365 mehrere Server im Einsatz haben, können Sie mit dedizierten Servern die gleiche Rechenleistung bei geringeren Kosten erhalten.

Die Cloud eignet sich für jeden Workload

Obwohl jedes Unternehmen von der Public Cloud profitieren kann, besteht die optimale Lösung oft aus einer Hybrid-Kombination aus Public-, Private- und dedizierter Infrastruktur.

Die Cloud schadet der Umwelt

Unternehmen mit eigenen Rechenzentren haben oft einen hohen Stromverbrauch für die Kühlung, Beleuchtung und Wartung. Im Gegensatz dazu investieren Hosting-Anbieter wie Rackspace kontinuierlich in die neuesten energiesparenden Technologien.

Die Migration in die Cloud ist schwierig

Wenn Sie veraltete Server im Einsatz haben, kann es sein, dass ein paar Bereinigungen und Architekturprüfungen vorgenommen werden müssen. Aber mit der Unterstützung eines erfahrenen Hosting-Anbieters kann die Migration nahtlos mit minimaler Ausfallzeit erfolgen.

Die Cloud führt zum Abbau von Arbeitsplätzen

Die zunehmende Verlagerung in die Cloud hat genau genommen sogar Arbeitsplätze geschaffen, da dadurch der Bedarf an kompetenten Experten gestiegen ist, die mit ihrem Fachwissen dafür sorgen, dass die Entwicklung der Technologie mit dem Wachstum Schritt hält.

Big Data ist keine große Sache

Bei unsachgemäßer Verwaltung kann Big Data Ihre Datenspeicher und Rechnersysteme lahmlegen. Mit einem strukturierten und Cloud-basierten Ansatz hingegen erhalten Sie wertvolle Erkenntnisse aus Ihren Daten, wodurch Sie Ihren Wettbewerbsvorteil ausbauen können.

Cloud-Technologie steckt noch in den Kinderschuhen

Die ISACA berichtet, dass die Cloud sich schnell zu einer ausgereiften Technologie entwickelt, was nicht zuletzt an der konstanten Innovation in einem immer rasanteren Tempo liegt. Wer die Cloud schon jetzt nutzt, wird als erster von ihren langfristigen Vorteilen profitieren.

BYOD ist zu teuer

BYOD-Strategien („Bring Your Own Device“, d. h. die berufliche Nutzung privater Geräte) müssen nicht zwangsläufig mit hohen Preisen verbunden sein. Die Cloud ermöglicht den sicheren Zugriff von überall, jederzeit und mit jedem Gerät, ohne dass dafür eine dedizierte Infrastruktur geschaffen werden muss.

So kann Rackspace Sie auf Ihrem Weg in die Cloud unterstützen

Mit der Unterstützung der Rackspace Professional Services gelingt Ihnen Ihr nächster Schritt in die Cloud. Unsere Solution Engineers verfügen über das nötige Fachwissen und haben die erforderliche Erfahrung für die Arbeit mit allen großen Cloud-Plattformen und -Technologien, egal ob Public-, Private- oder dedizierte Server-Umgebungen.

Wir kümmern uns um alle Einzelheiten Ihrer Migration und sorgen für fortlaufendes Management und die notwendige Optimierung, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Lassen Sie uns über Ihren Bedarf sprechen

Change your region: