lessons learned

Die Technologiebranche muss die Lektionen aus ihrer Vergangenheit verinnerlichen

Die Technologiebranche ist grundsätzlich ein zukunftsorientierter Wirtschaftszweig. Um die Zukunft jedoch aktiv mitgestalten zu können, müssen Unternehmen dazu in der Lage sein, aus der Vergangenheit zu lernen und auf diesen Lektionen aufzubauen.

In der Technologiebranche ist oft die Rede von innovativem und zukunftsorientiertem Handeln. Doch ebenso wichtig ist es, die Lektionen aus der Vergangenheit zu berücksichtigen und das umfangreiche Know-how von Branchenveteranen zu nutzen.

Eine solcher Veteran ist Scott Strickland. Derzeit ist er EVP & Chief Information Officer bei Wyndham Hotels & Resorts. Stricklands Karriere reicht bis ins Jahr 1991 zurück und umfasst Anstellungen bei Accenture, IBM, Black+Decker, Nissan und D&M Holdings.

Strickland war immer bestrebt, die ihm verfügbaren Technologien so einzusetzen, dass sie das jeweilige Unternehmen sowie die für die Servicebereitstellung und Produktentwicklung verantwortlichen Mitarbeiter bestmöglich unterstützten. Sein Hauptziel: Wege zu finden, um Arbeitsschritte schneller, kostengünstiger und auf eine Weise abzuwickeln, die das Leben seiner Kollegen verbessert.

Damals war Stricklands Mantra: Man muss sich schon „hinter seinen Schreibtisch klemmen“ oder aber auch „direkt in die Produktionshallen gehen“, um die Betriebsabläufe im Detail zu verstehen. Wenn alle Prozesse in der Cloud ablaufen, kann die IT schnell mal von den praktischen Aspekten abgekoppelt werden. Doch Strickland beharrt darauf, dass die IT sich auch in diesem Kontext unbedingt aktiv einbringen muss: „Man kann nicht innovativ sein, wenn man nicht versteht, was im eigenen Unternehmen wirklich vor sich geht. Also gehen Sie hin und schauen Sie sich das Ganze live und in Farbe an!“

In der neuesten Folge unseres Cloud Talk Podcasts diskutiert Strickland mit dem Chief Technology Evangelist von Rackspace Technology Jeff DeVerter über weitere wichtige Erkenntnisse, die er in seiner 30-jährigen Karriere gewonnen hat, darunter:

  • Warum die schnelle technologische Entwicklung bedeutet, dass das Änderungsmanagement nun wichtiger denn je ist
  • Wieso Unternehmen scheitern, wenn sie sich nicht anpassen, sondern nach gewohnten Mustern agieren – auch wenn sie neue Systeme haben
  • Wie Unternehmen durch Partnerschaften in die Lage versetzt werden, bei dringenden Infrastrukturänderungen schnell zu handeln
  • Wie eine einfallsreiche Datennutzung innovative Produkte hervorbringen kann, die den Bedürfnissen der Nutzerschaft entsprechen
  • Wie eine Kultur der Innovation und der Risikobereitschaft Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig hält

Strickland erörtert auch, warum er Unternehmenskulturen im Vorteil sieht, in denen Systeme priorisiert werden, und warum Unternehmen innovativ sein und in Technologie investieren sollten, um sich für die Zukunft optimal zu positionieren. Als Strickland sich der Wyndham Hotel Group anschloss, befand sich das Unternehmen mitten im digitalen Wandel. „Jemand musste diese Vision im großen Maßstab implementieren und das Team leiten“, erklärt Strickland. Dies führte zu einer Phase der Konsolidierung, die ein großes Innovationspotenzial freilegte, wobei diese Innovationen nur dadurch möglich wurden, da sie nicht über heterogene Plattformen und Systeme hinweg entwickelt werden mussten.

Diese Denkweise hat dem Unternehmen auch während der Pandemie geholfen. „Wir investierten zwar weiterhin in unsere IT, änderten jedoch unsere Investitionsstrategie“, so Strickland. Die Ausgaben wurden auf diejenigen Bereiche konzentriert, die in diesen schwierigen Zeiten einen Unterschied machen würden: mobile Apps, kontaktlose Zahlungen, digitale Checklisten für Haushälter. Und durch die Nutzung der Cloud muss sich sein Team „keine Sorgen um die Technologie machen.“ Stattdessen haben sie „gute Leute für diesen Job“ – ein Segen, denn „das ist nicht unser Unterscheidungsmerkmal – unser Unterscheidungsmerkmal ist, was wir mit dieser Technologie tun.“

Wenn die Entscheidungsträger in einem Unternehmen noch zögern, in ähnlicher Weise zu investieren, gibt es Möglichkeiten, sie dazu zu bringen, Technologie als mehr als nur eine Kostenstelle zu betrachten. „Es dreht sich heute alles ums Vertrauen. Tun Sie das, was Sie angekündigt haben. Beginnen Sie mit kleinen Erfolgen und bauen Sie darauf auf“, so Strickland. „Wenn Sie Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, verdienen Sie sich das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter. Wenn die Leute dann anfangen, Sie als einen vertrauenswürdigen Berater anzusehen und Sie frühzeitig um Ihre Beteiligung bitten, ist das ein großer Sieg“.

Listen & Follow

 

Join the Conversation: Find Solve on Twitter and LinkedIn, or follow along via RSS.

Stay on top of what's next in technology

Learn about tech trends, innovations and how technologists are working today.

Subscribe

Innovation can't occur if

Damit IT-Teams innovativ sein können, müssen sie sich weiterentwickeln