Cloud Talk - From Cloud Naive to Cloud Native

Der Weg von Cloud-Naivität zu Cloud-Nativität

Der Erfolg einer Cloud-nativen Strategie hängt nicht nur von der richtigen Technologie ab – genauso wichtig sind neu definierte Arbeitsabläufe und frische Denkansätze.

In dieser Folge von Cloud Talk haben wir Taylor Bird von Rackspace Technology, Vice President of AWS Solutions, und Myles Anderson von Rackspace Technology, Vice President of AWS Professional Services, eingeladen. Sie berichten uns, was sie im Laufe ihres Berufslebens über die Cloud-native Transformation gelernt haben. Beide starteten ihre Karriere zu einer Zeit, bevor überhaupt von einer Cloud gesprochen wurde.

„Wie wird mein Unternehmen Cloud-nativ?“ – auf diese Frage gibt es eine Menge Antworten. Normalerweise denkt man zuallererst an Technologie, was aber in diesem Fall falsch ist.

Als Fachrichtung trifft die Cloud-native Entwicklung genau den Kern des eigentlichen Versprechens von Cloud Computing: Unternehmen müssen sich keine Gedanken mehr über die Infrastruktur machen, auf der ihre Anwendungen betrieben werden. Stattdessen steht die Bewältigung von Herausforderungen mit Kunden und Benutzern an erster Stelle.

Das Unternehmen verschiebt also den Fokus von Infrastruktur, Servern und der IT im Allgemeinen auf die Erstellung von Anwendungen, die laut Bird allein auf die Lösung geschäftlicher Probleme ausgerichtet sind.

Möchte man Letzteres verwirklichen und zusätzlich den größten Nutzen aus hyperskalierbaren Technologien ziehen, die eine Cloud-native Entwicklung erst ermöglichen, sollte man laut Bird Folgendes beachten: Es ist entscheidend, dass IT-Führungskräfte Teams bilden, die über das Wissen und die nötigen Fähigkeiten verfügen, „anpassungsfähige Software zu entwickeln, die nicht auf bestimmte Szenarien beschränkt ist oder von Kosten beeinflusst wird.“

Folgen Sie dem Gespräch, in dem Bird und Anderson, gemeinsam mit Jeff DeVerter, dem Moderator von Cloud Talk, tief in das Thema der Entwicklung eines Cloud-nativen Ansatzes eintauchen und die wichtigsten zum Erfolg führenden Herangehensweisen und Prozesse erläutern, die von der Unternehmensleitung umgesetzt werden sollten. Sie sprechen dabei außerdem über folgende Aspekte:

  • Warum es so wichtig ist, ein Ziel zu bestimmen, bevor man sich auf den Weg macht.
  • Wie traditionelle Betriebsmodelle unweigerlich und rasant zusammenbrechen, wenn ihre Wertströme auf Cloud-native Prozesse übertragen werden.
  • Wie wichtig es ist, „Two Pizza Teams“ – wie sie bei Amazon genannt werden – zu bilden, die in der Lage sind, Projekte von der Entstehung eines Kundenbedürfnisses bis hin zur Auslieferung voranzubringen, und was das gleichzeitig für die Unternehmensstruktur bedeutet.
  • Die vielen verschiedenen Arten, wie Pilotprojekte und Teams zusammengestellt werden können, um einen Leuchtturm-Ansatz für die Cloud-native Anwendungsentwicklung voranzutreiben: Erst muss die Anwendung ihren Zweck erfüllen, anschließend erfolgt die Skalierung – basierend auf den wachsenden Anforderungen.
  • Geschichten aus der Praxis von Unternehmen, die erhebliche organisationsbezogene Hindernisse überwunden haben, um mit Cloud-nativer Anwendungsentwicklung Erfolge zu erzielen

Wie geht es jetzt weiter? – Ab dem 21. Juli strahlt Rackspace monatlich eine globale Diskussionsrunde aus. Das Thema der ersten Diskussionsrunde am 21. Juli, moderiert von Autor und globalem Futurist Jack Uldrich, lautet „Cloud first and technology second“. Sie können sich das Event hier anschauen.

Listen & Follow

 

Join the Conversation: Find Solve on Twitter and LinkedIn, or follow along via RSS.

Stay on top of what's next in technology

Learn about tech trends, innovations and how technologists are working today.

Subscribe

what is the key to cloud native

Was ist der Schlüssel zum Erfolg eines Cloud-nativen Ansatzes? Menschen und Prozesse.