innovation

Von unseren Kunden lernen: Wie Zusammenarbeit und Vielfalt die Innovation vorantreiben kann

Fördern Sie mithilfe der Erfahrungen von IT-Führungskräften die Innovation in Ihrem Unternehmen.

Innovation kann wie folgt zusammengefasst werden: die Förderung der Umsetzung von Verbesserungsideen. Für mich persönlich, als Program Manager im Transformation Office von Rackspace Technology, besteht Innovation darin, eine Kultur zu erschaffen, in der stets neue Tools entwickelt und eingesetzt werden. Auf diese Weise wird die Effizienz in jedem möglichen Maßstab gesteigert, sowohl in einzelnen Abteilungen oder Unternehmen als auch in einer ganzen Branche.

In diesem Artikel befasse ich mich mit der Frage, wie Unternehmen Innovation vorantreiben können. Ich beziehe mich hierbei sowohl auf meine eigenen Erfahrungen als auch auf Aspekte, die ich von drei unserer Kunden gelernt habe: Rajeev Khanna, CTO und SVP von IT Platform Services, Stephen Zucknovich, CTO von Kurtosys, und Scott Strickland, EVP & Chief Information Officer bei Wyndham Hotels & Resorts. All diese Experten haben uns bereits in früheren Podcast-Folgen von Cloud Talk an ihrem Fachwissen teilhaben lassen.

Wie entstehen Ideen?

Ich bin der Meinung, dass innovative Ideen auf jeder Unternehmensebene entstehen können, auf der unterschiedliche Erfahrungen aufeinandertreffen und miteinander vereint werden. Unternehmen, die sich aktiv darum bemühen, Zusammenarbeit zwischen isolierten Teams oder Abteilungen zu fördern, sind sich bewusst, dass Innovation vor allem dann entsteht, wenn verschiedene Kulturen, Gewohnheiten und Kenntnisse aus unterschiedlichen Branchen, Bereichen und von unterschiedlichen Personen aufeinandertreffen. Um diesen Prozess zu optimieren, muss Ihre Organisationsstruktur so gestaltet sein, dass sie auch den Innovationsgeist einzelner Angestellter fördert.

Ideen können jedoch nicht nur innerhalb Ihres Unternehmens entstehen. Um auf dem Laufenden zu bleiben, suchen wir stets das Gespräch mit unseren Partnern, Lieferanten und Kollegen. Lernmöglichkeiten gibt es in Hülle und Fülle – und wenn wir wissen, was in anderen Bereichen geschieht, können wir entscheiden, welche Ideen für uns relevant sind und in unsere Teams integriert werden sollten.

Die Bedeutung der funktionsübergreifenden Zusammenarbeit

Funktionsübergreifende Initiativen bieten eine hervorragende Möglichkeit, um Diskussionen anzuregen und Innovationen voranzutreiben. Führungskräfte auf allen Ebenen können Innovation ermöglichen, indem sie die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen organisatorischen Einheiten fördern. Sobald funktionsübergreifende Kommunikations- und Arbeitsforen eingerichtet wurden, sollten Sie dazu übergehen, die entstandenen Innovationsinitiativen proaktiv zu bewerten. Auf diese Weise können Sie die Entwicklung detaillierter Lösungen vorantreiben und somit Mehrwert schaffen.

Unternehmensumstrukturierungen tragen häufig dazu bei, die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Teams zu fördern – so widersinnig es auf den ersten Blick auch erscheinen mag. Wenn globale Unternehmen bspw. Änderungen an ihrer divisionalen Organisation vornehmen und statt eines produktorientierten Ansatzes eine regionale Ausrichtung priorisieren (oder auch umgekehrt), eröffnen sich Möglichkeiten zur Innovation und es entsteht in der Regel unter den Angestellten auch eine größere Bereitschaft für Zusammenarbeit.

Allerdings ist es wichtig zu bedenken, dass Innovation nicht nur auf eine einzelne Rolle beschränkt ist. Wie Rajeev Khanna, CTO und SVP von IT Platform Services, bereits auf dem Podcast „Cloud Talk“ ansprach, kann Innovation in allen Bereichen eines Unternehmens entstehen. Manchmal stammen die besten Ideen von einer Nachwuchskraft, die jeden Tag eng mit Ihren Kunden zusammenarbeitet und somit deren Schmerzpunkte sowie Bedürfnisse kennt.

In einer weiteren Folge von „Cloud Talk“ erzählt Stephen Zucknovich, CTO von Kurtosys, wie wichtig funktionsübergreifende Innovation und Zusammenarbeit mit den Entwicklern ist. Er erklärt außerdem, dass Entwickler vor allem dann Optimierungen vorschlagen können, wenn sie das entsprechende System detailliert kennen und verstehen. Auf diese Weise können bspw. Kostensenkungen bewirkt oder verschiedene Funktionen des Kundensupport verbessert werden. Entwicklungsteams tragen somit auch zur Weiterentwicklung der Plattform bei.

Wie Vielfalt und Inklusion zur Innovation beiträgt

Globale Unternehmen profitieren stark von Gedankenvielfalt, da Mitglieder ihrer Teams aus unterschiedlichen Regionen auch unterschiedlich denken. Zusätzlich dazu unterscheidet sich auch auf kultureller Ebene die Art und Weise, wie Informationen geteilt werden.

Es ist somit wichtig, eine Umgebung zu schaffen, in der Ideen offen und sicher ausgetauscht werden können und in der auch die kulturellen Unterschiede der verschiedenen Kommunikationsformen berücksichtigt werden. In manchen Kulturen ist es die Norm, Zurückhaltung zu üben. Als Unternehmen sollten Sie also Wege finden, wie Sie auch zurückhaltende Menschen in alle Prozesse einbinden können.

Die Förderung der Inklusion in Ihrem Unternehmen baut sowohl Zusammenarbeit und Transparenz als auch das Engagement Ihrer Angestellten weiter aus. Dies ist nicht nur wichtig für die Moral, sondern fördert auch die Produktivität Ihres Teams. Wenn sich Ihr gesamter Mitarbeiterstab frei entfalten kann und einbezogen fühlt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Unternehmen hohe Leistungen erbringt, gleich drei Mal so hoch.

Inklusion fördert auch Innovation. Vielfältige Teams entwickeln innovative Ideen, die ein homogenes Team vielleicht nie in Betracht gezogen hätte. Eine integrative Kultur erweitert nicht nur die Wissensbasis Ihres Unternehmens, sondern bietet Ihnen auch verschiedene Perspektiven und wertvolle neue Denkweisen. Dies hilft bei der Bewältigung von Herausforderungen und steigert zudem das Unternehmenswachstum.

Innovative Ideen fördern

Funktionsübergreifende Zusammenarbeit schafft ideale Voraussetzungen für Innovation – Zusammenarbeit allein ist jedoch nicht ausreichend. Die innovativen Ideen müssen auch getestet werden. Unternehmen sollten idealerweise ein Gleichgewicht zwischen der Förderung kreativer Ideen und der Ausführung der daraus folgenden Aktivitäten finden. Falls ihnen das nicht gelingt, wird dies dazu führen, dass immer weniger Ideen eingebracht werden.

Rajeev Khanna teilte uns mit, dass IT Platform Service auf eine unternehmensweite Initiative setzt und die sogenannten Innovation Olympics nutzt, um nach Inspiration zu suchen – und das mit Erfolg. Auf diese Weise konnte das Unternehmen schon mehr als 300 Ideen entwickeln. IT Platform Service ist also ein perfektes Beispiel dafür, wenn Angestellte aus allen Ebenen und Bereichen Ideen beisteuern können.

Scott Strickland, EVP & Chief Information Officer bei Wyndham Hotels & Resorts, berichtete auf „Cloud Talk“ von einem Innovationswettbewerb in einem seiner früheren Unternehmen. Die Ideen wurden anhand anonymisierter Daten zusammengetragen und der erste Platz wurde mit 10.000 US-Dollar ausgezeichnet, wobei die entsprechende Idee dem Unternehmen schnell ein Vielfaches dieses Betrags einsparen konnte.

Wie sieht die Zukunft der Innovation aus?

Meiner Ansicht nach wird sich das Wesen der Innovation nicht ändern, da dies einen wichtigen Teil der menschlichen Interaktion innerhalb eines Unternehmens darstellt. Die genauen Tools und Techniken der Innovation werden sich jedoch weiterentwickeln. So können KI und Machine Learning bspw. scheinbar heterogene Datensätze verbinden, unerwartete Korrelationen trennen und auf diese Weise neue Geschäftsmöglichkeiten schaffen. Die eigentliche Stärke besteht jedoch darin, die Arbeitsweise Ihres Unternehmens anhand von Angestellten und Technologien kontinuierlich zu verbessern. Sobald die Menschen, Prozesse und Technologien für das Streben nach Innovation aufeinander abgestimmt sind, bieten sich Ihnen endlose Möglichkeiten.

 

Join the Conversation: Find Solve on Twitter and LinkedIn, or follow along via RSS.

Stay on top of what's next in technology

Learn about tech trends, innovations and how technologists are working today.

Subscribe

Innovation Program

Was macht ein erfolgreiches Innovationsprogramm aus?

About the Authors

dennis chernov

Program Manager, Transformation Office

Dennis Chernov

Dennis has over 20 years of experience in Corporate Strategy, Transformation and Innovation across machine building, media, materials and IT services. He has built several organizations for new businesses and helped transform global leaders like British Petroleum and Lafarge. Since joining Rackspace Technology, Dennis has primarily worked with the Transformation Office and IT PMO. He is a father of three kids, a husband to his wife Olga, and an active outdoorsman.

Read more about Dennis Chernov