Podcast (Hördauer: 46 Min.)

Wirtschaftsfaktor Technologie – Haustiere

Neue Technologien ermöglichen es dem Menschen, Signale effizient zu deuten und bessere Haustierbesitzer zu werden.

Rackspace Technology Staff - Solve / Rackspace Technology

Im letzten Jahrzehnt wurde die digitale Transformation stark vorangetrieben. Während der Pandemie im letzten Jahr wurde diese Entwicklung noch weiter beschleunigt. Um weiterhin effizient arbeiten zu können, waren Unternehmen auf technologische Fortschritte angewiesen. In bestimmten Branchen ist hingegen der Gedanke an innovative Technologien für den Alltag weniger stark ausgeprägt. Die Haustierindustrie ist dafür ein gutes Beispiel.

Jeder Haustierbesitzer wird Ihnen versichern, dass er alles für die Gesundheit und das Wohlergehen seiner Tiere tun würde. Jedoch ist es seit jeher eine Herausforderung, die Bedürfnisse eines Haustieres zu erkennen. Haustierbesitzer können zu diesem Zweck die Lebenswelt der Tiere beobachten und aus ihren Verhaltensweisen lernen. Hierbei kann Technologie eine entscheidende Rolle spielen. Sie verfügt bereits über Tools zur Überwachung und Identifizierung von Umwelt- und Verhaltensveränderungen sowie über die benötigten Plattformen für den Austausch der gewonnenen Erkenntnisse in großem Stil.

Zur Fortsetzung der Themenreihe über die Rolle neuer Technologien in verschiedenen Branchen, haben wir Jacob Zuppke, President, COO und Vorstandsmitglied bei AutoPets, und Patrick Husting, Gründer und CEO von The Equestrian App, als Gäste im „Cloud Talk“-Podcast eingeladen. Ebenfalls mit dabei sind drei Mitarbeiter von Rackspace Technology: der bekannte „Cloud Talk“-Host und Chief Technology Evangelist Jeff DeVerter, Amir Kashani, VP, Cloud Native Development & IoT, und Juliana Chapman, Field Marketing Manager.

Folgende Themen werden im Podcast besprochen:

  • Technologie und ihre positiven Auswirkungen auf die Beziehung zu unseren Haustieren
  • Der Einfluss von IoT und Wearables
  • Die Gefahren einer erhöhten Software-Abhängigkeit
  • Überzeugende Anwendungsfälle von AutoPets und The Equestrian App
  • Die Auswirkungen geringer digitaler und technologischer Kompetenzen bei der Einführung neuer Technologien

Jacob Zuppke erklärt, welche Vorteile die Datenerfassung von Haustierverhalten für die gesamte Branche und den Verbraucher hat. „Unser konzentrieren uns vor allem darauf, den Haustierbesitzern wertvolle Informationen zum Verhalten ihrer Tiere zu liefern und dem Tierarzt die Möglichkeit zu geben, die gesammelten Daten zu verstehen. Wir wollen der gesamten Branche zuverlässige Einblicke in die Datenlage ermöglichen. Wenn wir beispielsweise über konkrete Daten zur Häufigkeit der Toilettenbenutzung zweijähriger bengalischer Katzen verfügen, können die Haustierbesitzer von den Erfahrungen der gesamten Kundengemeinschaft profitieren. Der Austausch über die Haustierdaten-Plattform ist für Verbraucher auf der ganzen Welt ein aufschlussreiches Angebot.“

Amir Kashani spricht über die Entwicklung von AutoPets. „Es mangelt ihnen nicht an guten Ideen. Durch den Ausbau der Plattform und die effiziente Nutzung der Cloud sind sie in ihrer Weiterentwicklung nicht eingeschränkt. Sie können das Unternehmen zügig vorantreiben ohne zu befürchten, von der Plattform ausgebremst zu werden.“

Juliana Chapman gewährt uns einen Einblick in die Welt der Pferde und die möglichen technologischen Entwicklungen. „Die vorrangigen Themen sind Gesundheit und Sicherheit. Pferde sind während langer Zeiträume entweder in ihrer Box oder auf der Koppel auf sich alleine gestellt. Smarte Vorrichtungen können bei der Überwachung der Pferde, ihrem Herzschlag und -rhythmus, behilflich sein. Die KI-Funktionen ermöglichen es, ihre Verhaltensweisen mit der Zeit zu entziffern. Und dieses Beispiel beschränkt sich nur auf den Bereich Gesundheit und Sicherheit. Zahlreiche Anwendungen stehen Pferdesportlern zur Verfügung und können den Alltag vereinfachen, sei es bei der Fütterung, der Reinigung, Tierarztbesuchen und vielem mehr. Das sind alles sehr wichtige Aspekte. Und doch scheint bei all diesen Tätigkeiten nie ein Ende in Sicht. Neue Technologien können hierbei eine große Unterstützung bieten. Ein dritter Bereich deckt die Stallungen und den Transport ab. Denn viele Pferdesportler nehmen gerne an Wettkämpfen Teil und besuchen Reitturniere. Auf dem Markt gibt es auch bereits eine App namens Equo. Hierbei handelt es sich um eine Art Uber für die Pferdewelt. Es ist auf jeden Fall eine aufregende Zeit!“

Peter Husting entwickelte eine Software zur Erhebung von Daten über seine Pferde. Diese Anwendung entwickelte sich zu einer global genutzten App mit über 20.000 Nutzern. „Es ist wirklich faszinierend. Inzwischen haben wir zahlreiche weitere Tiere, wie Kühe, Hunde, Schweine und Schafe, mit in die App aufgenommen. Die App ist weit über den Pferdebereich hinausgewachsen. Es ist großartig die Weiterentwicklung der App zu verfolgen.“

Listen & Follow
Follow via Amazon Music Follow via Apple Podcasts Follow via Google Podcasts Follow via Spotify Follow via Stitcher Follow via TuneIn

Beteiligen Sie sich am Gespräch: Finden Sie Solve auf Twitter and LinkedIn, oder folgen Sie über RSS.

Stay on top of what's next in technology

Learn about tech trends, innovations and how technologiest are working today.

Subscribe

Über den Verfasser

Rackspace Technology-Mitarbeiter/in – Solve

Das Solve-Team besteht aus einem Kuratorenteam, einem Redaktionsteam und verschiedenen Technologieexperten , die Beiträge verfassen.

Das Kuratorenteam:

  • Tolga Tarhan, CTO, Rackspace Technology
  • Jeff DeVerter, Chief...

Erfahren Sie mehr

Solve Strategy Series

Registrieren Sie sich für eine oder alle dieser globalen Veranstaltungen, an denen Branchen-Influencer, Experten, Technologen und Führungskräfte teilnehmen.

Jetzt registrieren