Article (Lesedauer: 5 Min.)

Robots Are Not the Job Killers We All Feared

While digital workers are being dispatched to take on rote tasks that humans do manually, they are not eliminating jobs.

Fast Company

Anmerkung des Herausgebers:

Dieser Artikel hat meine Aufmerksamkeit erregt, da ich Alastairs Beobachtungen und Prognosen voll und ganz zustimme. Wir kennen alle die alte Geschichte, die häufig in Science-Fiction-Filmen erzählt wird: Da geht es um eine Welt, in der die meisten Aufgaben von Robotern oder künstlicher Intelligenz übernommen werden. Menschen werden aus der Arbeitswelt verdrängt, verdienen kein Einkommen mehr und wenden sich Straftaten zu. Dies ist eine kurzsichtige und paranoide Interpretation einer Verbreitung von künstlicher Intelligenz und Robotik. Der Verfasser macht einige treffende Bemerkungen, die häufig keine Beachtung finden: Die Mitarbeiter können sich auf wesentliche, erfüllende Aufgaben konzentrieren und müssen sich nicht mehr mit mühseligen Arbeiten herumschlagen.

Durch Automatisierung können Mitarbeitern eintönige, sich wiederholende Arbeiten abgenommen werden, damit sie sich auf spannendere Aufgaben konzentrieren können. Dies setzt jedoch voraus, dass die Mitarbeiter diese Veränderung auch wirklich wollen. Dieser einschneidende Wandel ist bereits in vollem Gange – somit brauchen Unternehmen eine Strategie für das „Umrüsten“ ihrer menschlichen Belegschaft. Ein weiterer Punkt, den er nicht erwähnt hat und der meiner Ansicht nach berücksichtigt werden sollte, ist, dass die Mitarbeiterabwanderungsrate wahrscheinlich sinken würde, da man so nicht den Arbeitgeber wechseln muss, um eine ansprechendere Stelle zu finden.

– Brad Tarno

Beteiligen Sie sich am Gespräch: Finden Sie Solve auf Twitter and LinkedIn, oder folgen Sie über RSS.

Solve Strategy Series

Registrieren Sie sich für eine oder alle dieser globalen Veranstaltungen, an denen Branchen-Influencer, Experten, Technologen und Führungskräfte teilnehmen.

Jetzt registrieren