Podcast (Hördauer: 43 Min.)

Ein Blick auf KI aus Sicht des Chief Data Officers

Ein Chief Data Officer ist für die sinnvolle Nutzung von Daten innerhalb eines Unternehmens verantwortlich. Welche Positionen vertritt ein...

Rackspace Technology Staff - Solve / Rackspace Technology

Der erste Chief Data Officer (CDO) erhielt diesen Titel eigentlich als Scherz. Das war im Jahr 2004, als Yahoo! für solche humorvollen Stellenbezeichnungen bekannt war – beispielsweise den Chief Yahoo!, wie Jerry Yang sich damals bezeichnete. Usama Fayyad wurde der erste CDO für Yahoo!, und obwohl der Titel ein Novum war, demonstrierte Fayyad schnell den Wert dieser Position: Er schuf eine neue Einnahmequelle im Wert von 500 Millionen US-Dollar, die auf Behavioral Targeting von Anzeigen für Yahoo! basierte.

Heute stellt der CDO eine der wichtigsten Positionen in den meisten mittleren bis großen Unternehmen dar. Da Unternehmen auf immer größeren Datenbergen sitzen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass jemand die Verantwortung für die effektive Nutzung dieser Daten in Verbindung mit den neuesten Analysefunktionen wie KI und Machine Learning übernimmt.

In der neuesten Folge von AI & U sprechen Juan Riojas, Chief Data Officer bei Rackspace Technology, und Podcast-Moderator Mark McQuade über die Rolle des CDO und darüber, wie seine Arbeit und die Arbeit seiner Teams mithilfe von KI effizienter werden kann.

Hören Sie rein und erfahren Sie mehr über Folgendes:

  • Rolle und Verantwortlichkeiten eines CDO
  • Alltag eines CDO
  • Nutzung von KI und Machine Learning bei Rackspace Technology
  • Abwanderungsprognose mithilfe von KI-Modellen

In Bezug auf die täglichen Aktivitäten eines CDO betont Riojas die Notwendigkeit, vorausschauend zu denken. „Eine der wichtigsten Komponenten ist es, weitsichtig zu agieren. Es geht darum, Hintergründe zu erfassen, zu verstehen, was im Unternehmen passiert, an Gesprächen teilzunehmen und dann in der Lage zu sein, Inhalte zu interpretieren oder an das Team weiterzugeben“, so Riojas.

Riojas ist außerdem der Meinung, dass der Schlüssel zu erhöhter KI-Akzeptanz in ihrer Entmystifizierung besteht. „Es ist großartig, dass die Einführung in dieser Branche inzwischen so weit vorangeschritten ist“, stellt er fest. „Die damit verbundenen Vorteile haben sich bei Rackspace Technology gezeigt. Und so entmystifizieren wir das Stigma, dass KI nur schwer und nur von wenigen zu handhaben sei. Wir sind extrem transparent, und das Unternehmen unterstützt uns dabei. Das ist fantastisch.“

Riojas erklärt auch, wo es bei Rackspace Technology in Bezug auf KI noch Verbesserungspotenzial gibt. „Ich würde sagen, dass wir uns auf einer Reise befinden“, so Riojas. „Wir verstehen unsere Kunden und nutzen die zugrunde liegenden Daten und KI, um Vorschläge zu machen und bestimmte Themen zu verknüpfen. Aber das reicht uns noch nicht. Wir wollen ein Gefühl für die Dinge entwickeln, bevor sie überhaupt in Erscheinung treten.“

„Wir treiben KI-Aktivitäten weiter voran, um bestimmte Dinge besser zu verstehen“, so Riojas weiter, „und unsere Services, unsere Erfahrungen und unsere Kommunikation so besser gestalten zu können. Und ich denke, das wird der nächste bedeutende Schritt in Richtung einer noch umfassenderen Nutzung von KI bei Rackspace sein.“

Beteiligen Sie sich am Gespräch: Finden Sie Solve auf Twitter and LinkedIn, oder folgen Sie über RSS.

Stay on top of what's next in technology

Learn about tech trends, innovations and how technologiest are working today.

Subscribe

Über den Verfasser

Rackspace Technology Staff - Solve

The Solve team is made up of a curator team, an editorial team and various technology experts as contributors.

The curator team:

  • Tolga Tarhan, CTO, Rackspace Technology
  • Jeff...

Erfahren Sie mehr

Solve Strategy Series

Registrieren Sie sich für eine oder alle dieser globalen Veranstaltungen, an denen Branchen-Influencer, Experten, Technologen und Führungskräfte teilnehmen.

Jetzt registrieren