Podcast (Hördauer: 41 Min.)

The Tech We Love – 4 Tech-Leader sprechen über die Technologien, die sie im Jahr 2021 mit Spannung erwarten

Welche sind die Technologien, die Tech-Leader begeistern?

Rackspace Technology Staff - Solve / Rackspace Technology

Die Zeit um den Valentinstag steht ganz im Zeichen der Liebe – deshalb haben wir Tech-Leader gefragt, was sie an der Technologie besonders schätzen, die sie täglich einsetzen. Führende Technologieunternehmen bringen ständig neue Lösungen auf den Markt. Was hat das Jahr 2021 also zu bieten? Auf welche neuen Technologien freuen sich die Technologieführer von heute besonders?

Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, hat „Cloud Talk“-Host Jeff DeVerter, Chief Technology Evangelist bei Rackspace Technology™, mit vier Technologieführern gesprochen. Schalten Sie ein, um mehr über diese aufregenden neuen Spitzentechnologien zu erfahren:

  • Branchenspezifische Clouds, die in vielerlei Hinsicht Unterstützung bieten – von Compliance bis Security
  • Anwendungen, die Inhaltsverständnis, -verarbeitung und Compliance kombinieren
  • Einsatz von Quantengrundsätzen in der Datenverarbeitung zur Lösung von Problemen, für die die Kapazität herkömmlicher Computer nicht ausreicht
  • 5G als unterstützende Unternehmenslösung zur Entwicklung neuer hyperinnovativer Apps für Unternehmen, nicht nur für Verbraucher
  • Operationalisierung der DevOps-Pipeline u. a. durch die Messung von Variablen wie der durchschnittlichen Wiederherstellungszeit sowie zur Ergebnisoptimierung
  • Integration von Machine Learning für Echtzeitanalysen großer Mengen an Streaming-Daten

Matthew Juliana, Senior Partner Solutions Architect bei Amazon Web Services, meint: „Die Integration von Machine Learning hat sich in letzter Zeit nachhaltig etabliert – nicht nur im analytischen Bereich, sondern auch für die Echtzeitanalyse von Streaming-Daten. Das finde ich äußerst spannend. Wir müssen nicht mehr Stunden oder gar Tage warten, bis wir aussagekräftige Einblicke in Daten erhalten, um individuelle Benutzererfahrungen optimieren zu können. Dank Machine Learning können wir diese Interaktionen auf Grundlage direkter Inputs von Benutzern personalisieren, aus diesen Daten lernen und die Interaktion an jede einzelne Person anpassen.“

Kent Kingery, Partner Technology Strategist bei Microsoft, sagt: „Ich bin wirklich begeistert von der Einführung von Azure Quantum, dem weltweit ersten Full-Stack- und Public-Cloud-Ökosystem für Quantenlösungen. Aktuell können Benutzer auf die Vorschauversion zugreifen. Es ist eine praktische Möglichkeit, Quantengrundsätze zur Lösung von Problemen einzusetzen. Quantencomputing kann beispielsweise in wenigen Minuten Antworten liefern, für die ein herkömmlicher Computer 600 Millionen Jahre brauchen würde. Zu den praktischen Einsatzgebieten zählen Verarbeitungszwecke mit hoher Geschwindigkeit und Volumen, z. B. die Durchführung von Marktoptimierung oder Risikomanagement im Finanzdienstleistungssektor. Die Quantenmechanik erlaubt uns, die Informatik und Datenverarbeitung in einer noch nie dagewesenen Form einsetzen zu können. Das ist fabelhaft!“ 

Doug Lieberman, Global Solutions Director bei Dell, verrät: „In diesem Jahr fasziniert mich besonders, dass Dell 5G im Unternehmen etabliert. Die 5G-Ära wird bahnbrechende Entwicklungen vorantreiben – nicht nur durch, sondern auch für Unternehmen. So können Organisationen in allen Entwicklungsbereichen zu neuen Ufern aufbrechen, sei es in Sachen Augmented Reality, vernetzte Geräte, Smart Cities oder Smart Marketing. Dank der Überschneidung dieser Technologien können die Vorteile von Hyper-Cloud, Multicloud, Edge-Cloud, Konnektivität, gezieltem Marketing und mehr voll ausgeschöpft werden.“

Rohit Kelapure, App Modernization Scale Solution Specialist bei Google, erklärt: „Google arbeitet momentan an einem Projekt mit Fokus auf Modernisierung. Das ist überaus spannend. Wir haben uns am DORA-Projekt (DevOps Research and Assessment) beteiligt. Das ist eine Forschungsmethode, die die Effizienz von Entwicklern und organisatorischen Prozessen untersucht. Es wurden vier Schlüsselmetriken identifiziert, die auf die Leistung von Softwareentwicklungsteams hinweisen, z. B. Implementierungshäufigkeit und Dauer für Veränderungen. Dies könnte zur Entwicklung von Tools wie Dashboards führen, die die Produktivität von DevOps in Echtzeit verfolgen und anzeigen.“

Listen & Subscribe:
Subscribe via Apple Podcasts Subscribe via Google Podcasts Subscribe via Spotify Subscribe via Stitcher Subscribe via TuneIn

Beteiligen Sie sich am Gespräch: Finden Sie Solve auf Twitter and LinkedIn, oder folgen Sie über RSS.

Stay on top of what's next in technology

Learn about tech trends, innovations and how technologiest are working today.

Subscribe

Über den Verfasser

Rackspace Technology Staff - Solve

The Solve team is made up of a curator team, an editorial team and various technology experts as contributors.

The curator team:

  • Tolga Tarhan, CTO, Rackspace Technology
  • Jeff...

Erfahren Sie mehr


Solve Strategy Series

Registrieren Sie sich für eine oder alle dieser globalen Veranstaltungen, an denen Branchen-Influencer, Experten, Technologen und Führungskräfte teilnehmen.

Jetzt registrieren