2020 Predictions Lee James
(Lesedauer: 5 Min.)

Lee James gibt seine Cloud-Prognosen für 2020 bekannt

Lee James, CTO von Rackspace, prognostiziert, wie sich Cloud-native Rollen verändern werden, in welche Richtung Edge und IoT steuern und...

Lee James

Lee James, CTO EMEA von Rackspace, gibt seine Cloud-Prognosen für 2020 bekannt

Wir haben in den letzten Jahren eine massive Reifekurve bei der Einführung von Clouds in ganz Europa beobachtet. Obwohl Unternehmen jetzt aus der Cloud Nutzen ziehen, wurden zweifelsohne neue Herausforderungen in den Markt eingebracht. Neue Stakeholder müssen sich schnell weiterbilden und über ihr Potenzial und ihre Risiken informieren. Die Arbeitspraktiken müssen sich über das derzeitige Ausbildungsniveau hinaus entwickeln und viele bewegen sich zwischen Hype und greifbaren Innovationschancen.

Einige dieser Herausforderungen werden sich im Jahr 2020 entwickeln. Hier sind die fünf Cloud-Trends, von denen ich erwarte, dass sie sich im kommenden Jahr auf Unternehmen auswirken werden.

Prognose 1: Hybrid wird wieder zur neuen Multi-Cloud

Während die Popularität von Multi-Cloud bei 81 Prozent der Unternehmen, die Cloud-Technologien einsetzen, unbestritten ist, investieren viele Unternehmen immer noch in ihre Private-Cloud-Lösungen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen, zum Beispiel den Sicherheitsfaktor, die laufende Miete für das Rechenzentrum oder einfach, weil es die beste Plattform für die Anwendung ist – und in einigen Fällen für das Unternehmen. Tatsächlich plant sogar die britische Regierung, ihre „Cloud First“-Richtlinie Anfang des nächsten Jahres auf „Cloud Right“ (oder etwas Ähnliches) umzustellen und gibt damit zu, dass die Public Cloud nicht für alle oder jeden Anwendungsfall geeignet ist.

Wir haben beobachtet, dass die Cloud-Giganten auf diesen Trend mit Private-Cloud-Lösungen reagieren, die direkt mit ihren Public-Cloud-Lösungen verknüpft sind, z. B. Azure Arc, Google Cloud Anthos und AWS Outposts.

Im Jahr 2020 wird es einen erheblichen Wettbewerb zwischen den drei größten Cloud-Hyperskalierern und VMware geben, während sie alle überlegen, wie Kubernetes ihr Potenzial ausschöpfen wird, um zu dem Multi-Hybrid-Cloud-Anbieter für Kunden zu werden. Für Kunden wird es darauf hinauslaufen, welche Lösung am besten zu ihnen passt und funktioniert und bei wem sie das Meiste für ihr Geld bekommen. Dies bereitet uns auf ein aufregendes Jahr mit neuen Produkt- und Serviceankündigungen vor, da jedes der großen Cloud-Unternehmen versucht, sich als Cloud-Broker erster Wahl zu etablieren.

Prognose 2: Cloud-native Rollen werden sich verlagern

Wir haben in den letzten 12 bis 18 Monaten eine Zunahme der Cloud-nativen Rollen festgestellt. Das ist wohl nicht überraschend, wenn man sich die Erfolge ansieht, die Cloud-Unternehmen erzielt haben. Die Innovations-, Kollaborations- und Wachstumsphilosophie von Cloud Native hat einige der innovativsten Kundenerlebnisse ermöglicht. Spotify ist mein Lieblingsbeispiel: Hier arbeiten verschiedene Teams zusammen, um unterschiedliche Komponenten der Mobilanwendung bereitzustellen, die sich nahtlos für eine einfache, intuitive Benutzererfahrung integrieren lassen.

Die neue Cloud-native Rolle unterscheidet sich jedoch stark vom traditionellen Software-Managementansatz. Um die Vorteile dieses Trends im nächsten Jahr zu nutzen, ist es wichtig, dass Unternehmen und IT-Führungskräfte ihre Teams von einem Standardmodell wegbewegen und in kleinere Entwicklungsteams zum Testen und Aufbauen aufteilen. Außerdem müssen wir sicherstellen, dass dieser Ansatz auch in die traditionelle Bildung durchsickert: Die nächste Generation muss unsere traditionellen Arbeitsweisen infrage stellen und gleichzeitig dafür sorgen, dass Plattform-Management und Sicherheitsstatus weiterhin die richtige Gewichtung für eine erfolgreiche Plattform zukommen. 

Prognose 3: Weiterer Ausbau von Edge & IoT

Im Jahr 2020 werden Edge und das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) nach meiner Prognose weiterhin branchenübergreifend eingesetzt. Ich gehe davon aus, dass bestimmte Branchen wie Industrial Edge und Retail Edge zu den Hauptbranchen werden, die die Akzeptanz und vor allem die Wertschöpfung vorantreiben. Beispielsweise ist 5G jetzt in einigen Städten im Vereinigten Königreich erhältlich und 5G-Netze können den Stromverbrauch um bis zu 90 Prozent senken. Dies garantiert eine Batterielebensdauer von bis zu 10 Jahren für IoT-Geräte mit geringem Stromverbrauch. Das bedeutet zum Beispiel, dass mehr Einzelhändler Zugang zu intelligenten Regalen bekommen, wie sie Amazon in seinen Amazon Go-Filialen implementiert hat. Diese Technologie verwendet Dutzende von Sensoren, um das Inventar in Echtzeit sichtbar zu machen und die Preise entsprechend der Nachfrage zu aktualisieren. 

Ich freue mich 2020 auch auf die Konferenzen in London mit 5G, auf denen mich viel mehr Demonstrationen mit Augmented und Virtual Reality erwarten werden. Diese Erlebnisse verbrauchen ein hohes Maß an Rechenleistung und Mobilfunkdaten, aber dank der höheren Kapazität von 5G-Netzen können Einzelhändler bei der Integration ihrer physischen und digitalen Welten umfassendere, detailliertere Erlebnisse schaffen. Produktplatzierungen in Echtzeit über Apps klingen nach Spaß, aber dabei muss ich auch an die Szenen in dem Film „Das 5. Element“ denken. Sind wir bereit für Hyper-Reality-Erlebnisse? Dieses wundervolle Video von Keiichi Matsuda, einem Designberater, zeigt eine Vision davon, wie Edge und IOT Hyper-Reality für viele Erlebnisse liefern können. Es sieht lustig aus, aber manchmal auch überwältigend.

Ich erwarte viele Experimente und auch, dass die DSGVO, die Datenverwaltung und die Datensicherheit eine große Rolle bei der Entscheidungsfindung spielen werden.

Prognose 4: Sicherheit im Vordergrund

Die schnelle Übernahme der Cloud in verschiedenen Geschäftsanwendungen bedeutet, dass in einem Unternehmen bis zu 18 verschiedene Rollen mit Cloud-Diensten interagieren, diese in Anspruch nehmen und in vielen Fällen auch verwalten. Aber die Frage lautet: Wissen sie alle, wie sie mit den verschiedenen Sicherheitsrisiken umgehen müssen?

Während wir uns zunehmend einem Hybrid-Cloud-Ansatz zuwenden, bei dem die Arbeitslast auf mehrere Public-Cloud-Plattformen und Umgebungen vor Ort verteilt wird, ergibt sich eine Reihe neuer Sicherheitsbedenken.

Jetzt müssen Sicherheitsbeauftragte dafür sorgen, dass die 18 verschiedenen Rollen die Sicherheitsbedingungen verstehen und einhalten und dass dies immer die Standardfrage ist, unabhängig davon, welcher Dienst oder welche Plattform entwickelt oder verwendet wird. Im Jahr 2020 wird es also wichtiger denn je für den CISO, zum Customer Information Security Officer zu werden und abteilungsübergreifend sicherzustellen, dass die Sicherheit stets an erster Stelle steht und dass Innovation nie ein unnötiges Risiko ins Unternehmen einbringt.

Prognose 5: Die Cloud-Reife wird den Markt in den 2020er Jahren verändern

In den vergangen zehn Jahren hat sich der Zustand der Cloud bis zur Unkenntlichkeit verändert. 2010 war das Jahr, in dem aus dem Konzept des Cloud Computing Realität wurde. Zehn Jahre später sind die Akzeptanzraten hoch und steigen weiter. Unternehmen transformieren Prozesse und schaffen aufgrund ihrer Flexibilität und Skalierbarkeit einen bisher unvorstellbaren Wert.

Vor zehn Jahren gab es viele Unternehmen wie Airbnb, Fitbit, WhatsApp und Instagram noch nicht. Sehen Sie sich nur an, wie diese Unternehmen unser Leben verbessert haben. Sie alle laufen auf Cloud-Plattformen und reagieren auf die sich ändernden Anforderungen ihres Kundenstamms. Es werden immer mehr Daten konsumiert, analysiert und verarbeitet, daher werden Cloud-Plattformen wachsen müssen. Beispielsweise hat Microsoft Azure seine Rechenkapazität im Vereinigten Königreich seit 2016 um 1500 Prozent erhöht. Diese Vorgehensweise wird fortgeführt werden müssen, um den weiterhin wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Über den Verfasser

Chief Technical Officer, EMEALee James As Chief Technology Officer for Rackspace EMEA, Lee James helps customers bring value to their business through the strategic development of Rackspace services. He has more than 20 years of experience leading large-scale, multinational, agile-based...

Erfahren Sie mehr