Proaktive Datenbankadministration: keine durchschnittliche, vollständig verwaltete DBaaS

By stephennolan -

Proactive Database Administration: Not Your Average “Fully Managed” DBaaS

In Anbetracht der massiven Verlagerung von Unternehmen in die Cloud im vergangenen Jahrzehnt verwundert es nicht, dass sie in unserer datenlastigen Welt auch überlegen, welcher DBaaS-Anbieter (Database-as-a-Service) ihre kostbaren Daten verwalten, skalieren und absichern soll.

Unternehmen wissen, dass sie entweder in die Cloud gehen oder ohne die Agilität oder Flexibilität zur Integration neuer Technologien oder zur Vernetzung mit den vielen verschiedenen Datenquellen und Analysedaten, die für moderne Anwendungen und überragende Kundenerlebnisse notwendig sind, zurückbleiben.

Die vielen Wege, auf denen Daten bearbeitet, abgefragt, ausgetauscht, gespeichert und zur Matrixanalyse zusammengeführt werden, stellen eine echte Herausforderung für Unternehmen dar. Es geht nicht mehr nur darum, die Genauigkeit, Zugänglichkeit und Sicherheit von Daten zu gewährleisten, sondern auch um ein Ökosystem aus Automatisierungstools, Integrationspunkten, geospezifischen Bestimmungen, Möglichkeiten für maschinelles Lernen und KI und sehr spezielle Anwendungsfälle.

Außerdem müssen Sie beispielsweise bedenken, wie Sie flexibel genug bleiben, um mehrere Clouds zu nutzen, falls Ihr Business Case dies rechtfertigt, oder wie Sie lokale Daten und cloudbasierte Daten ausgleichen und natürlich Kosten und Komplexität reduzieren. Dieser letzte Faktor, die Minimierung von Kosten und Komplexität, ist einer der wesentlichen Antriebe von Unternehmen, die auf DBaaS umsteigen.

DBaaS „im Hyperwachstum“

Marktforscher verfolgen die Branchenumstellung auf DBaaS. Gartner meldet, dass bis 2022 drei Viertel aller Datenbanken auf einer Cloud-Plattform bereitgestellt oder dorthin migriert werden. Der DBaaS-Markt wird seinen Umsatz fast verdreifachen, von 4,2 Mrd. $ im Jahr 2017 auf voraussichtlich 12,3 Mrd. $ bis 2025 – ein beeindruckendes jährliches Durchschnittswachstum von 32 Prozent.

Diese statistischen Daten zeigen, dass sich „für die Cloud allgemein die Branche in der Mainstream-Akzeptanzphase befindet“, so der Director of Strategic Partnerships bei ObjectRocket, Nihar Gupta. „Aber bei der Akzeptanz von DBaaS befindet sich die Branche im Hyperwachstum, dem Zeitraum kurz vor dem Erreichen des Mainstreams.“

Während Unternehmen ihre Daten in die Cloud umziehen, streben immer mehr von ihnen eine Partnerschaft mit erfahrenen DBaaS-Anbietern an, die Fully-Managed Services zur Erarbeitung einer Strategie, zum Aufbau einer Datenlösung basierend auf unternehmensspezifischen Anforderungen, Überwachung der Migration und Schaffung langfristiger Wachstumsmöglichkeiten bieten. Bei dieser Suche geht es um Verbündete und Partner, hoch kompetente Datenexperten zur Unterstützung und Zusammenarbeit mit firmeneigenem IT-Personal, um Sorgenfreiheit und um die Befreiung von Ressourcen, damit sich Unternehmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Was sind DBaaS-Services mit vollständiger Verwaltung?

Wenn Unternehmen sich für DBaaS-Anbieter interessieren, haben sie bei Managed Services meist die grundlegenden Funktionen einer Datenverwaltungsplattform im Kopf, also Skalierbarkeit, Leistung, Sicherheit etc..

Fast alle DBaaS-Anbieter bieten eine Variante der „Fully-Manged Databank-Services“ oder „Fully-Managed Cloud-Datenbanken“. Sie sollten herausfinden was das bedeutet, damit Sie wirklich alles bekommen, was Sie brauchen. Zum Beispiel entwickeln sich Datentechnologien ständig weiter und es kommen neue Tools (viele davon Open Source, sehr solide und ständig mit neuen Funktionen) und sogar neue Datentypen auf den Markt.

Unternehmen, die einen DBaaS-Anbieter suchen, müssen die vielen Schichten der Datentechnologie verstehen: von der grundlegenden Hosting-Plattform samt Servern und Infrastruktur über die Schicht der Automatisierungs- und Integrationstools bis zu den Daten selbst und deren Indexierung, Replizierung, Lese- und Schreibvorgängen und natürlich die Anwendungen, welche die Daten erzeugen und nutzen. DBaaS-Anbieter bieten normalerweise Managed Services auf Infrastrukturebene an – also Monitoring, Warnungen und Patches. Viele haben hochverfügbare Cluster, E-Mail- oder Chat-Support zu üblichen Geschäftszeiten, automatische Backups und Analyse langsamer Abfragen im Angebot und unterstützen mehrere Clouds.

Die grundlegenden Services, auf die Kunden auf Infrastrukturebene beim DBaaS-Hosting setzen sollten, sind Folgende (für viele davon fallen zusätzliche Gebühren an oder sie sind nur in einem Stufentarif zu haben):

Service Details
Hochverfügbarkeits-Cluster Essenziell, um Ausfallzeiten zu minieren: HV-Cluster gewährleisten Ausfallsicherung und Lastausgleich.
Patches und Upgrades Um Software immer auf dem neuesten Stand zu halten, braucht man gründlich getestete Upgrades zur richtigen Zeit.
Monitoring und Alerting Grundlegende Überwachung und Benachrichtigung bei Infrastrukturereignissen ist Standard.
Support per E-Mail oder Chat Die meisten DBaaS-Anbieter haben diesen Service, ob als E-Mail oder Chat-Tool, manchmal jedoch nur zu üblichen Geschäftszeiten.
Multi-Cloud-Unterstützung Multi-Cloud- und Hybrid-Cloud-Lösungen verbreiten sich immer weiter – Ihr Datenmanagement muss dem Rechnung tragen.
„Pay as you grow“-Preisgestaltung Fangen Sie klein an und fügen Sie Cluster hinzu, wenn Ihre Datenmenge wächst.
Eigene RAM- und Speicherinstanzen Wählen Sie genau die passende Konfiguration für RAM und Plattenspeicher.
Abfrageanalyse/Leistungsverbesserung Die automatische Erkennung langsamer Abfragen kann Engpässe und sogar Knotenausfälle verhindern.
Daten-Backups Offensichtlich unverzichtbar, doch es kommt auf die Details an (Häufigkeit, Standort des Backup-Speichers, automatisch oder manuell usw.).
API-Integration APIs ermöglichen die Integration zwischen den Daten und den Anwendungen, die diese nutzen und erzeugen.

Diese Managed Services decken vielleicht das ab, was viele Unternehmen brauchen, können aber zu höheren Betriebskosten führen als ursprünglich erwartet, wenn sie nicht die vielen heute essenziellen Funktionen wie Programmierung und Architekturplanung, Integrationsstrategien für Multi-Cloud-Umgebungen und Automatisierungsimplementierung und weitere Verwaltungstools umfassen.

Wenn Sie einen Schritt weiter und über die „Fully-Managed Services“ hinausgehen möchten, dürfen Sie nicht nur auf die Infrastruktur blicken, sondern müssen auch die Erfahrung und Expertise des DBaaS-Unternehmens, die Integrations- und Automatisierungstools und den proaktiven Einsatz echter Datenbankadministration beachten.

Umfassen die Services auch Datenbankadministration?

Wir bieten keine Datenbankadministration im Rahmen unserer Managed Services an, da der Fokus auf der Infrastruktur und Plattform liegt, über die Ihre Datenspeicher gehostet werden. So können Sie sich zwar an den Support wenden, um Ratschläge zur Behebung von Systemproblemen zu erhalten, der Großteil der Services konzentriert sich jedoch auf die für die Unterstützung der Datenbankinstanz benötigte Infrastruktur und nicht auf die tatsächlichen Daten.

Eine vollständig verwaltete, Cloud-basierte DBaaS-Lösung kann die Rolle von DBA-Experten für tägliche Verwaltungs- und Routineaufgaben erheblich reduzieren. Es besteht jedoch weiterhin Bedarf an einschlägigem Fachwissen in Bezug auf strategisches Daten- und Datenbank-Management, der von DBAs abgedeckt werden kann.

Die Datenbankadministration ist ein zusätzlicher Service, der nur selten Teil von Managed Services im Rahmen von DBaaS-Angeboten ist. So sehen sich die meisten Unternehmen gezwungen, zur Erfüllung dieser Aufgaben innerhalb der verwalteten Infrastruktur auf DBAs zurückzugreifen. Das Definieren von Wiederherstellungsszenarien, das Entwerfen von Schemas für geschäftsspezifische Anforderungen, das Gewährleisten robuster und dennoch benutzerfreundlicher Authentifizierungsprozesse, das Implementieren von Sicherheitsmaßnahmen sowie das Kommunizieren und Verwenden neuer Funktionen im Rahmen von Upgrades gehört zu den wichtigsten DBA-Aufgaben, die in Ihrem Unternehmen nicht zu kurz kommen dürfen. Ihre Strategie muss unter Berücksichtigung der übergeordneten Unternehmensarchitektur und IT-Strategie Ihres Unternehmens – einschließlich von betrieblichen und technischen Prozessen sowie Geschäftszielen – definiert und implementiert werden.

Zu den typischen Aufgaben von DBAs gehören unter anderem:

  • Architekturdesign und -implementierung für neue und expandierende Kunden
  • Softwareinstallation, -upgrades und -patches für sämtliche Komponenten des Ökosystems, auch über die Datenbank hinaus
  • Spezialisierte Datenverarbeitung wie die Verschlüsselung von Daten vor dem Hochladen, die automatische Aktualisierung einer großen Anzahl von Dokumenten sowie das Erstellen eines benutzerdefinierten Aggregations-Frameworks
  • Authentifizierungs- und Sicherheitsmaßnahmen mit nativen Authentifizierungskonfigurationen, rollenbasierter Zukgriffskontrolle (RBAC), Vermeidung von standardisierten Portnummern sowie Transport Layer Security (TSL)
  • Kapazitätsplanung für High-Traffic-Events und erwartetes Wachstum
  • Leistungs- und Abfrageoptimierung zur Steigerung der Anwendungsgeschwindigkeit und -effizienz
  • Bestimmung und Umsetzung von Sharding- und Skalierungs-Maßnahmen, um während Phasen schnellen Wachstums Ausfallzeiten zu vermeiden und eine geringe Latenz zu erzielen
  • Erstellen von Entwicklungs- und Testumgebungen für Sandbox- und Qualitätssicherungszwecke

Im Falle von Problemen sollten Kunden einige grundlegende Services erwarten können, darunter Hochverfügbarkeit, Backups, Sicherheitsleistungen, die über Drittanbieter hinausgehen, sowie ein effizienter Support. Unabhängig davon, wie viele einzelne Services angeboten werden, sollten Kunden außerdem die Vorteile eines proaktiven Datenbankmanagements nutzen können, das eine ganzheitliche und umfassende von Datenökosystem und -umgebung ermöglicht – stets mit Blick auf zukünftige Wachstumsgelegenheiten und Strategien.

Die proaktive, ganzheitliche Datenbankadministrations-Lösung von ObjectRocket

Die technischen Teams von ObjectRocket zählen Engineers für Website-Zuverlässigkeit und Support, Datenbankexperten, Produktmanager und dedizierte Kundenberater zu ihren Mitgliedern. Seit 2012 bieten wir zielgerichtete Datenbankservices an, um auf aufrichtige und effektive Weise mit unseren Kunden in Kontakt zu treten und ihre Daten so zu verwalten, als seien es unsere eigenen.

Mit anderen Worten: Wir legen Wert auf authentische Partnerschaften mit unseren Kunden. Wir betrachten dies als festen Bestandteil unserer Tätigkeit und unserer Geschäftspraktiken in Zusammenhang mit dem Betrieb Ihrer Datenspeicher.

Im Rahmen Ihres Vertrags setzt das Expertenteam von ObjectRocket auf einen umfassenden proaktiven Ansatz bei der Verwaltung Ihrer gesamten Datenlandschaft:

Proaktive Datenverwaltungsservices können auf mehreren Ebenen bereitgestellt werden. Einige Beispiele sind eine offene und proaktive Kommunikation und Zusammenarbeit, proaktive Optimierungsempfehlungen und die Verwendung hochreaktiver Containerisierungs-Technologien zwecks proaktiver Verwaltung von Skalierungs- und Wiederherstellungsaufgaben . Die Datenexperten von ObjectRocket verfügen über jahrelange kollektive Erfahrung und entsprechende hart erarbeitete Qualifikationen und Zertifizierungen. Die Zusammenarbeit mit einem engagierten Team, das über ein derartiges Wissens- und Kompetenzniveau verfügt, birgt den logischen Vorteil, dass Ihre gesamten Datenlandschaft auf eine Art und Weise verwaltet wird, bei der Ihr eigener Erfolg stets im Vordergrund steht.

Doch Sie müssen uns nicht einfach beim Wort nehmen: Jeff Hansen, Technical Director of Digital Engagement bei SingleStone, beschreibt die proaktive Kommunikation mit den ObjectRocket-Fachleuten als „wirklich erfrischend“. „Der Produktmanager von ObjectRocket“, so Hansen, „war in jeder Hinsicht wirklich sehr offen – sei es im Hinblick auf die zu veröffentlichenden Inhalte oder in Bezug auf erwartete Hindernisse.“

[Erfahren Sie mehr: SingleStone unterstützt mithilfe von ObjectRocket für MongoDB unter Azure das Geschäftswachstum seiner Sitecore-Kunden]

Die Kombination aus vollständig verwalteten Services von ObjectRocket verhindert jegliche Datenbankausfälle, während das rund um die Uhr verfügbare Team von Datenbankexperten die unentbehrlichen DBA-Aufgaben erfüllt, die für eine proaktive Verwaltung Ihrer Daten benötigt werden. Das Ergebnis ist das leistungsstärkste DBaaS-Angebot der Branche.


Wenn Sie auf der Suche nach einem vertrauenswürdigen strategischen Partner für die proaktive Verwaltung und Administration Ihrer Datenbanken sind, sollten Sie ObjectRocket in Betracht ziehen.