Oxfam nutzt Managed Cloud von Rackspace, um sich noch mehr auf Armutsbekämpfung zu fokussieren

By enriquenunez -

Die Wohltätigkeitsorganisation wählt Fanatical Support für Microsoft Azure als Teil eines großen IT-Transformations-Projekts.

Oxfam, die internationale Organisation zur Bekämpfung von Armut, wird Fanatical Support® für Microsoft Azure® von Rackspace als Teil eines umfassenden Cloud-Migrationsprojekts nutzen.

Oxfam ist eine globale, humanitäre Entwicklungs- und Kampagnenorganisation, die Armut auf der Welt bekämpft. Das Engagement reicht von lebensrettender Notfallhilfe bis hin zu langfristig lebensverändernden Entwicklungsprojekten und Kampagnen. Die Organisation arbeitet in über 90 Ländern als Teil der Oxfam International Confederation. Oxfam hat über 1,5 Millionen Unterstützer in Großbritannien – Oxfam GB hat im letzten Jahr über 11,6 Millionen Menschen weltweit geholfen.

Für jede große Wohltätigkeitsorganisation ist die Website ein wichtiger Teil ihrer Fundraising-Arbeit, da sie als zentrale Drehscheibe für alle Besucher gilt, die spenden oder sich für Fundraising-Packs registrieren wollen. Dazu gehört auch der Oxfam Online-Shop.
Bisher wurde die Website und einige andere Anwendungen der Organisation mithilfe einer private-Cloud betrieben. Die übrigen Anwendungen sind auf Oxfams on-premise Computer Equipment Room (CER) gehostet.

Die Entscheidung hin zu mehr Kosteneffektivität und Skalierbarkeit kann durch das Ersetzen der bisherigen Infrastruktur durch eine öffentliche Cloud unterstützt warden.
Die Wohltätigkeitsorganisation ist dabei ihre Website und ausgewählte Anwendungen auf die Azure-Plattform zu migrieren, um den Switch von Rackspaces Experten anleiten zu lassen, indem sie sich Fanatical Support® für Microsoft Azure bedienen.

Nick Harris, Information Systems (IS) Service Delivery Manager bei Oxfam sagt: „Die Entscheidung für einen Wechsel in eine Public Cloud wurde anhand von Kriterien der Kosteneffizienz, Skalierbarkeit und Robustheit getroffen. Nach der Sichtung einiger Cloud-Plattformen haben wir entschieden, dass Microsoft Azure unsere Bedürfnisse am besten erfüllen kann. Wir haben früh erkannt, dass wir zusätzliche Expertise und rund-um-die-Uhr-Unterstützung benötigen, um die Infrastruktur zu erhalten. Rackspace hat uns davon überzeugt, dass es diese Anforderungen erfüllt und allerhand Erfahrung mitbringt.
Mit dieser Unterstützung im Rücken, kann sich unser IS Service Delivery Team auf die Kernthemen, die Wohltätigkeitsarbeit, konzentrieren - mit der Gewissheit, dass alle IT-Systeme effizient laufen.“

Das Rackspace-Angebot wird vor allem eine entscheidende Stabilität in Spitzenzeiten für Oxfam-Spenden bieten. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn eine humanitäre Krise eintritt oder ein großes Ereignis wie das Glastonbury-Festival.

Ein weiterer Vorteil, den die Wohltätigkeitsorganisation aus dem Wechsel zieht ist die schnelle Anwendungsbereitstellung, mit der neue interne Tools oder Anwendungen für den Kunden schneller als zuvor implementiert werden können. Der Service umfasst auch laufende Design-Architektur, Patching und Monitoring sowie Analytik-Berichterstattung.

Alex Fürst, Vice President DACH bei Rackspace: „Die Migration in die Cloud hat viele Vorteile, vor allem für Organisationen wie Oxfam, die ein Auge auf die Kosten haben müssen, damit Fundraising-Bemühungen den größtmöglichen Ertrag liefern können. Allerdings bringt die Cloud auch Herausforderungen mit sich, wie die eingehende Planung zur Vorbereitung einer Migration, die Komplexität einer öffentlichen Cloud-Lösungs-Architektur und die immer präsente, interne Nachfrage, wie die IT-Kosten gesenkt werden können. Wir werden gemeinsam mit Oxfam diese komplexen Aufgaben übernehmen und ihnen unsere Kompetenz und Unterstützung bei jedem Schritt anbieten."

Das Rackspace Professional Service-Team wird die Migration der Anwendungen und Systeme von Oxfam zu Azure in den nächsten zehn Monaten leiten. Ein Expertenteam von Rackspace, bestehend aus Transformation-Beratern, Projektmanagern und Spezialisten für Microsoft Azure, wird in der Umstellungsphase vor Ort sein, um zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass Budgets und Termine eingehalten werden.