Geofencing in FSL: Deshalb sollten Sie schon bevor Sie loslegen mit einem Experten zusammenarbeiten

By kcervantes -

Wenn Ihr Unternehmen auf eine mobilisierte Belegschaft angewiesen ist, um die Kundenbedürfnisse zu erfüllen, und Sie sich für Salesforce Field Service Lightning (FSL) entschieden haben, gratulieren wir Ihnen zu einer großartigen Entscheidung! FSL ist eine wunderbare Plattform, um die Produktivität all Ihrer Mitarbeiter zu optimieren und sicherzustellen, dass Ihre Kunden ein Serviceniveau erhalten, das ihre Erwartungen übertrifft.

Heute werden wir über Geofencing oder Geolokalisierung sprechen, eine Funktionalität innerhalb von FSL. Insbesondere wird es darum gehen, was Geofencing ist und wie – und wann – Sie es in Ihrer FSL-Implementierung einführen sollten.

Was ist Geofencing?

Geofencing ermöglicht es Ihnen, virtuelle Grenzen um vordefinierte Bereiche zu erstellen und dann Regeln im Zusammenhang mit diesen „eingezäunten“ Standorten zu erstellen. Geofencing arbeitet mit einer Mischung aus GPS, Mobilfunkdaten und WLAN-Signalen. 

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Geofencing einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen kann. Zum Beispiel können Ihre Kunden durch Geofencing sehen, wie weit die Techniker entfernt sind. Es kann auch automatisch Kunden darüber informieren, dass es eine Zeitverzögerung geben wird. Sie können Geofencing nutzen, um Prozesse zu automatisieren, z. B. um bestimmten Technikern Arbeit auf der Grundlage ihres Standorts zuzuweisen. Geofencing kann auch operative Aktivitäten auslösen, wie z. B. ein Lagerzentrum, das Teile für einen Techniker vorbereitet, sobald dieser sich in einer bestimmten Entfernung befindet, sowie Aktionen nach einem Ereignis, wie z. B. das Schließen von Tickets, sobald ein Techniker den Standort verlässt.

Geofencing ist eine großartige Erweiterung, doch es ist kein Allheilmittel. Bevor Sie mit Geofencing fortfahren, müssen einige Faktoren berücksichtigt werden, damit es korrekt funktioniert. 

Geofencing erfordert Planung vor der Implementierung

Man könnte leicht glauben, dass Sie anfangen, Geofencing zu verwenden, sobald Sie FSL erhalten. Warum sollten Sie das auch nicht?

Nun ja, die Wahrheit ist, dass die Verwendung von Geofencing von Beginn Ihres FSL-Projekts an sicherlich eine Option ist, es sich dabei jedoch um keine allzu gute Idee handelt. Um das Beste aus dem Geofencing herauszuholen, sollten Sie zunächst eine Planung vornehmen, bei der alle Faktoren berücksichtigt werden. Viel zu oft überspringen Unternehmen den Planungsschritt komplett und haben dadurch einige Probleme im Laufe des Prozesses.

Dinge, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie mit Geofencing beginnen 

Es gibt einige wichtige Punkte, auf die wir unsere Kunden hinweisen, wenn es um Geofencing geht. Zunächst einmal ist die Geolokalisierung nicht so genau, wie die meisten Leute denken. Die Genauigkeit der georeferenzierten Position liegt in der Regel innerhalb von 10 Metern. Deshalb kann es vorkommen, dass Ihr Lyft-Fahrer, wenn Sie über eine Mitfahrzentrale ein Auto anfordern, denkt, dass Sie sich an Position A befinden, während Sie in Wirklichkeit einen Block entfernt an Position B stehen. Dies erhöht die Komplexität, wenn Sie die Geolokalisierung verwenden, um Ihre Außendienstmitarbeiter mit Ihren Kunden zu verbinden.

Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr Techniker hat einen Termin in Haus A und sein nächster Termin ist in Haus B, aber die Häuser sind nicht weiter als 10 Meter voneinander entfernt. Wenn er in die Einfahrt fährt, ist es für die Geolokalisierungstechnologie schwierig, genau zu bestimmen, für welchen Termin er ankommt. Eine Lösung hierfür könnte darin bestehen, Zeitabhängigkeiten innerhalb Ihres Systems einzurichten, indem Sie Begrenzungen auf der Grundlage der Anfangs- und Endzeiten der Termine festlegen. Dies ist in der Theorie hilfreich, führt aber eine weitere Ebene der Komplexität ein, wenn Ihr Techniker seinen Termin in Haus B vorzeitig beendet. Jetzt kann er vorzeitig zu seinem nächsten Job in Haus C übergehen - in diesem Fall benötigen Sie eine Lösung, die es den Technikern ermöglicht, die Terminzeiten manuell zu aktualisieren und sicherzustellen, dass die Kunden benachrichtigt werden, wenn ihr Termin früher oder später als geplant beginnt. 

Wie sieht es darüber hinaus mit Technikern aus, die offline sind? Mit Geofencing können Sie automatische Benachrichtigungen an Ihre Kunden senden, wenn sich deren Techniker im Umkreis von 5 Metern um ihr Haus befindet. Für Unternehmen, deren Techniker häufig außerhalb eines Servicenetzes arbeiten oder anderweitig offline sind, kann diese spezielle Funktion keinen großen Mehrwert bieten. FSL mobile bietet Ihnen die Möglichkeit, Arbeitsaufträge zu aktualisieren, während Sie offline sind, und synchronisiert die gesamte Arbeit, wenn der Mitarbeiter wieder online ist. Während ein Techniker jedoch offline ist, werden die Standortinformationen nicht in Echtzeit aktualisiert, sodass Ihre Kunden keine Benachrichtigungen erhalten, die auf der Geolokalisierung basieren. Je nachdem, wie oft Ihre Techniker Online-Zugriff haben, kann sich der Einsatz von Geofencing für Ihr Unternehmen lohnen oder auch nicht.

Das sind nur einige der Dinge, die Sie zu Beginn der Nutzung von Geofencing berücksichtigen müssen. Um alles abzudecken und sicherzustellen, dass Sie die Geofencing-Funktionalität korrekt einrichten, empfehlen wir die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Implementierungspartner.

RelationEdge hat zertifizierte Spezialisten für Field Service Lightning

RelationEdge bietet ein Team von zertifizierten FSL-Spezialisten, und wir sind darüber hinaus Mitglied des FSL Advisory Boards. Das bedeutet, dass wir über alle Produktänderungen sowie darüber auf dem Laufenden sind, wie Sie den größtmöglichen Nutzen aus FSL ziehen können. Wenn Sie Geofencing aktivieren möchten, können wir Ihnen helfen, den besten Weg zu kartieren, um dies zu erreichen.

Der wichtigste Teil jeder Implementierung ist die Etablierung realistischer Erwartungen und die Berücksichtigung aller Faktoren im Vorfeld. Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um alle notwendigen Planungen und Vorbereitungen zu treffen und sicherzustellen, dass Sie über die richtigen Daten und Zeitinformationen verfügen, um mit dem effektiven Einsatz von Geofencing zu beginnen.

Wir haben bereits viele Kunden bei der Implementierung und Integration von FSL unterstützt und würden auch Ihnen gerne zum Erfolg verhelfen. Sind Sie bereit, einen Plan zu erstellen, der es Ihrem Unternehmen ermöglicht, Geofencing innerhalb von FSL erfolgreich einzusetzen? Kontaktieren Sie RelationEdge noch heute, um zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können