Die Bedeutung starker Frauennetzwerke in der Tech-Branche

By Chris Schwartz -

three professionals working on laptops and talking at a shared table

 

Der März ist „Women’s History Month“ und am 8. März wurde der Internationale Frauentag gefeiert. Diese Zeit des Jahres gibt traditionell Anlass zu Diskussionen über Geschlechterparität und -diversität. Das gilt insbesondere für die Tech-Branche: Untersuchungen zeigen, dass Frauen hier nach wie vor unterrepräsentiert und unterbezahlt sind sowie oft Diskriminierung erfahren.

Es gibt noch viel zu tun – und es ist im besten Interesse eines Unternehmens, diese notwendigen Fortschritte voranzutreiben. Laut Gartner ist die Leistung der Angestellten in Unternehmen mit vielfältiger Belegschaft um 12 % höher als die Leistung der Angestellten in Unternehmen, die sich nicht um eine inklusive Kultur bemühen. Diversität und Inklusion verbessern das Engagement der Belegschaft, was wiederum die Bindung ans Unternehmen um 19 % und die Zusammenarbeit um 57 % erhöht.

In einer Sonderfolge des Cloudspotting-Podcasts zum Thema #WomenInTech diskutieren Sai und Alex mit vier Mitgliedern der Ressourcengruppe Professional Organization of Women Empowerment at Rackspace Technology (POWER). POWER setzt sich aus einigen Hundert Beschäftigten von Rackspace Technology zusammen und verfolgt das Ziel, die Position von Frauen im Unternehmen zu stärken und sie in ihrer Karriere zu fördern.

 

Folgende Themen werden im Podcast besprochen:

  • Beratung für Frauen, die neue Aufgaben übernehmen und auf ihrer beruflichen Laufbahn vorankommen
  • Mutterschaftsurlaub, Wiedereinstieg in den Beruf und Kinderbetreuung
  • Verbindung von Arbeit und Freizeit sowie Stärkung der Akzeptanz familiärer Pflichten
  • Überwindung der Präsentismuskultur
  • Rekrutierung und Bindung einer vielfältigen Belegschaft
     

Jo Glass, Director of Strategic Operations bei Rackspace Technology, spricht über die großartige Community von Frauen, die in der Tech-Branche tätig sind. „Frauen in der Tech-Branche sollten unbedingt Online-Möglichkeiten nutzen. Da draußen gibt so viele inspirierende Frauen und so viel Informationsmaterial. Es ist fantastisch, dass dieses Thema heute so viel diskutiert wird, nachdem es in der Vergangenheit viel zu oft vernachlässigt wurde. Frauen sollten darüber nachdenken, welche Positionen sie anstreben, und sich dann Unterstützung bei anderen Frauen sowohl in als auch außerhalb der Tech-Branche suchen. So viele universelle Fähigkeiten lassen sich auf die Tech-Branche übertragen – man muss nicht unbedingt Ingenieurwesen studiert haben. Wichtig ist, sich den eigenen Mehrwert für das Unternehmen bewusst zu machen.“

Vanessa Thompson, Enterprise Customer Success Manager bei Rackspace Technology, spricht über die Rückkehr in den Beruf nach der Elternzeit und die Organisation der Kinderbetreuung. „Man muss sich neu eingewöhnen und herausfinden, wie man die Anforderungen der Kinderbetreuung und die der Arbeit unter einen Hut bekommt. Es ist auch unglaublich wichtig, einen Partner oder eine Partnerin an seiner Seite zu haben, mit dem oder der man die Verantwortung teilen kann. Und wenn man der Corona-Pandemie irgendetwas Positives abgewinnen kann, dann die Tatsache, dass sie familiäre Belange und Supportsysteme etwas mehr in den Fokus gerückt hat, sodass wir jetzt offener damit umgehen können.“

Gavin Bounds, COO EMEA bei Rackspace Technology und Vorsitzender bei PurpleSpace, einem Netzwerkknotenpunkt für Beschäftigte mit Behinderung, erklärt die mögliche Veränderung der Präsentismus-Kultur durch die Corona-Pandemie, während der Menschen nicht mehr regelmäßig im Büro anwesend sein konnten. „Wenn wir irgendwann zu irgendeiner Form der Normalität zurückfinden, dann hoffe ich, dass die Kultur des Präsentismus, die ich in zahlreichen Unternehmen beobachtet habe und die unglaublich ungesund ist, darin keine Rolle mehr spielen wird. Es ist außerdem ein Konzept, das besonders oft Frauen benachteiligt, die aufgrund familiärer Verpflichtungen seltener im Büro sein können.“

 

 

Die Bedeutung starker FrauennetzwerkeJetzt anhören