Rufen Sie uns an: +41 (0)43 430 3940
 
 

Verleger

Artikel zum Thema

Immer mehr Zeitungen gehen online.

Für einige werden Zeitungen immer aus echtem Papier bestehen, die sie morgens mit in den Bus nehmen oder an einem Sonntagmorgen gerne im Bett lesen, doch immer mehr Menschen lesen Zeitungen online. Schon im Jahr 2010 waren Online-Nachrichten beliebter als klassische Zeitungen. Laut einer Studie des Forschungszentrums Pew sind Online-Nachrichten hinter regionalen und landesweiten TV-Nachrichten die beliebteste Art, um sich über aktuelle Geschehnisse zu informieren. Insgesamt gaben 61 Prozent der Befragten an, dass sie täglich Online-Nachrichten lesen und im vergangenen Jahr hat sich diese Quote durch die steigende Beliebtheit von Geräten wie Smartphones und Tablets, wie dem iPad, noch erhöht. Kürzlich veröffentlichte Ergebnisse des britischen Audit Bureau of Circulations bestätigen diese Beobachtungen, da die bekannteste Nachrichten-Website, Mail Online, im November die Marke von monatlich 80 Millionen Besuchern geknackt hat und diese Zahl jedes Jahr um 65 Prozent steigt und Guardian.co.uk mit 63 Millionen Besuchern ebenfalls einen Datenverkehr-Rekord aufstellte. Wenn sich dieser Trend fortsetzt und immer mehr Zeitungen online gehen, wird dies zu immensen Veränderungen des Aufbaus von Nachrichten-Websites führen. Dies lässt sich bereits an dem Paywall-Trend und anderen Entwicklungen erkennen. Doch wohin führt der Weg in den nächsten 12 Monaten?

Artikel herunterladen

Ähnliche Artikel

Können digitale Verkäufe Zeitungen retten?
Steigende Erwartungen an Magazine

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Anrufen E-Mail schicken Chat öffnen