Rufen Sie uns an: +41 (0)43 430 3940
 
 

So funktionieren Cloud Load Balancers

Rackspace Cloud Load Balancers zeichnen sich durch eine Vielzahl von Technologien aus, die die Verfügbarkeit und Reaktionsschnelligkeit Ihrer Websites aufrechterhalten.

  • Die Lastenausgleichstechnologie von Zeus verwaltet den Datenverkehr Ihrer Anwendung und trifft Entscheidungen darüber, wohin er geleitet wird. Wenn ein Knoten versagt, kann eine Integritätsprüfung ihn proaktiv entfernen, um eine maximale Verfügbarkeit zu erhalten. Die Konfigurierung von Load Balancer kann auf Abruf über das Control Panel oder programmatisch über eine API angepasst werden.
  • Die Hochverfügbarkeitsfunktion ist im Preis inbegriffen. Sie müssen lediglich einen Cloud Load Balancer erwerben.
  • Ein einzelner Cloud Load Balancer ist sowohl mit den öffentlichen als auch mit den internen Rackspace-Netzwerken über unser 10 GB/Sekunde-Netzwerk mit hohem Durchsatz verbunden. Unsere Tests ergaben einen tatsächlichen Durchsatz von 9 GB/Sekunde. Einschränkende Faktoren können den tatsächlichen Durchsatz jederzeit beeinflussen.

Weitere Eigenschaften von Cloud Load Balancers

 
  • Hoher Durchsatz – Ein einzelner Cloud Load Balancer ist über ein 10 GB/Sekunde-Netzwerk sowohl mit dem öffentlichen als auch mit dem Rackspace-internen Netzwerk verbunden. Tests ergaben einen tatsächlichen Durchsatz von 9 GB/Sekunde. Es gibt einige einschränkende Faktoren, die den tatsächlichen Durchsatz jederzeit beeinflussen können.
  • Statische IP-Adressen – Diese können wahlweise mit anderen Load Balancern unter einem einzelnen Konto gemeinsam genutzt werden. IP-Adressen sind beständig und ändern sich nicht, während ein Load Balancer aktiv ist.
  • Mehrere Protokolle – Unterstützt Load Balancing HTTP, HTTPS, LDAP, LDAPS, IMAP, FTP, POP3, POP3S und SMTP-Protokolle entweder auf einem öffentlichen oder einem internen Interface.
  • Fortgeschrittene Algorithmen – Mit Support für Rundlauf, gewichteten Rundlauf, wenigste Verbindungen, gewichtete wenigste Verbindungen und Zufall können Sie gewährleisten, dass der Datenverkehr auf die für Ihre Anwendung optimale Art ordnungsgemäß an die Backend-Knotenpunkte weitergeleitet wird.
  • Integritätsprüfung – Falls ein Backend-Knoten ausfällt, entfernt der Load Balancer ihn schnell aus der Rotation. Die Integritätsprüfung verwendet auch synthetische Transaktions-Überwachung für die Inspektion eines HTTP-Antwortcodes und Textkörpers, um zu bestimmen, ob die Anwendung oder Website fehlerfrei ist.
  • Fortgeschrittene Zugangskontrolle – Verwalten Sie auf einfache Weise, wer auf die Services zugreifen kann, die über den Load Balancer verfügbar gemacht werden.
  • Sitzungsstabilitäts – Falls Sie Load Balancing für HTTP-Datenverkehr verwenden, benutzt die Sitzungsstabilitäts-Funktion ein HTTP-Cookie, um zu gewährleisten, dass nachfolgende Anfragen an denselben Knoten in Ihrem Load Balancer-Pool weitergeleitet werden.
  • REST-basierte API – RESTful API ermöglicht Ihnen die Anpassung von Lösungen zur Automatisierung des Cloud Load-Balancer-Managements.
  • Verbindungsprotokolle – Zur Vereinfachung der Protokollierung ermöglicht die Protokollfunktion einen Zugriff auf Protokolle im Apache-Stil (für HTTP-basierten Protokoll-Datenverkehr) oder die Protokollierung von Verbindungen und Übertragungen (für jeden anderen Datenverkehr) auf Ihr Cloud Files™-Konto. Falls Sie Ihre Rohdaten zur Leistungsverbesserung oder für Webanalysen an einem Ort benötigen, werden die Protokolle sortiert, gesammelt und an Cloud Files ausgeliefert.
  • Einschränkungen von Verbindungen – Zusätzlich verfügt unser Cloud Load Balancer über eine Funktion zur Einschränkung von Verbindungen, die benutzerdefinierte Grenzwerte für Verbindungen pro IP-Adresse erzwingt. Dies kann missbräuchlichen oder bösartigen Datenverkehr zu Ihrer Anwendung oder Website abschwächen.
  • SSL-Terminierung – SSL-Terminierung ermöglicht Benutzern die Terminierung ihres Datenverkehrs am Load Balancer mit zentraler Zertifikatverwaltung und SSL-Beschleunigung für verbesserten Durchsatz und reduzierte CPU-Last am Anwendungs-Server für eine bessere Leistung und HTTP/HTTPS-Sitzungsstabilität.

API-Eigenschaften

  • Das Lastenausgleichservice-API wird mit einer RESTful Webdienst-Schnittstelle implementiert.
  • Wie andere Produkte der Rackspace Cloud Produktsuite nutzt der Cloud Load-Balancing-Service ein gemeinsames auf Token basierendes Authentifizierungssystem, das nahtlosen Zugriff zwischen Produkten und Diensten zulässt.
  • Das API unterstützt beständige Verbindungen.
  • Die Load Balancing API unterstützt SSL-Terminierung, die es Kunden ermöglicht, ihren SSL-Datenverkehr am Load Balancer zu beenden.
  • Komprimierung von Inhalten: Anfrage- und Reaktionsdaten können mit gzip-Komprimierung verschlüsselt werden, um eine interaktive Performance der API-Anrufe und -Reaktionen zu beschleunigen.
  • Das Load Balancing API unterstützt sowohl die JSON- als auch XML-Datenserialisierungsformate.
  • Der Load Balancing Service ist regional und ermöglicht dem Anrufer, eine Region zu wählen, in der ein Load Balancer bereitgestellt wird.