Rufen Sie uns an: +41 (0)43 430 3940
 
 

FAQs zu Cloud Files

Cloud Files

Was ist Cloud Files?

Cloud Files ist ein kosteneffizientes, internetbasiertes, redundantes und objektbasiertes Storage-Angebot von Rackspace. Cloud Files ermöglicht den Benutzern das Speichern und Abrufen von Dateien über eine einfache Web Service-API (REST: Representational State Transfer), das Rackspace Cloud Control Panel oder das MyRackspace®-Kundenportal. Die Dateigrößen können bei wenigen Bytes liegen oder auch extrem umfangreich sein, und Ihr Storage wächst oder schrumpft entsprechend Ihrer Nutzung. Fügen Sie so viel oder wenig hinzu, wie Sie möchten, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, zu viel zu kaufen, nicht genug zu nutzen oder zu wenig Speicherplatz zu haben. Mit Cloud Files bezahlen Sie nur das, was Sie verwenden, und wie viel Sie verwenden ist Ihnen überlassen.

Wo befindet sich die Infrastruktur für Cloud Files?

Die Cloud Files-Infrastruktur befindet sich in den USA, im Vereinigten Königreich und in Australien. Dank unserer globalen Reichweite können Sie Ihre Cloud dort platzieren, wo Ihre Kunden sich befinden und diesen mit besten Geschwindigkeiten dienen. Informationen über unsere Produkte und Preisgestaltung im Vereinigten Königreich finden Sie auf unserer Website für dieses Land.

Wer kann Cloud Files verwenden?

Entwickler/Benutzer können über das Rackspace Cloud Control Panel, das MyRackspace-Kundenportal, Tools von Drittanbietern oder eines der folgenden auf Cloud Files zugreifen: RESTful Web-Services, Python, PHP, Java, Ruby oder C#/.NET. Unsere Kunden stammen aus zahlreichen Branchen, einschließlich (aber nicht beschränkt auf): Web-Entwicklung/-Design, IT-Dienstleistungen, E-Commerce, Beratung und Software. Zu den gängigen Lösungen, die Cloud Files verwenden, gehören Rich Media-Websites, Social Media-Websites und Test-/Entwicklungs-Websites.

Ist Cloud Files eine gute Lösung für die meisten Anwendungen?

Cloud Files eignet sich für zahlreiche Anwendungen und kann aus verschiedenen Gründen eine hervorragende Storage-Lösung sein.

  • Backups/Archive Ihrer Daten
  • Lieferung von Images/Videos (Streaming von Daten zum Browser des Benutzers)
  • Sekundärer/Tertiärer, über das Web zugänglicher Storage für Ihre Daten
  • Entwicklerfreundlicher Cloud-Speicher für die Anwendungs-Integration
  • Gut geeignet, wenn das Storage-Volumen schwer vorhersehbar ist

Für manche Anwendungen ist Cloud Files nicht die perfekte Lösung. Diese umfassen:

  • Systemeigener Support in Ihrem Betriebssystem. Es ist nicht möglich, das Cloud Files-Storagesystem als virtuelle Festplatte auf Ihrem Computer zu bereitzustellen oder zuzuordnen.
  • Datenträgerspiegelung oder Backup-Lösungen, die Unterschiede auf Byte-/Blockebene erfordern. In Cloud Files sind weder Konzepte wie „Anfügen“ und „Dateisperrung“ noch „Deduplizierungs“-Operationen enthalten.
  • Daten können in Storage-Abteilungen mit dem Namen „Container“ organisiert werden, doch eine Verschachtelung dieser ist nicht möglich. Da es nur eine höchste Ebene für Container gibt, können Sie keine verschachtelte Struktur an Verzeichnissen oder Ordnern in Cloud Files hochladen, es sei denn, eine Transformation wird durchgeführt, um die Struktur zu glätten.

Wie groß können meine Objekte in Cloud Files sein?

Benutzer können bei Verwendung unseres Support für große Dateien praktisch unendlich große Dateien verwenden. Dies ermöglicht es Kunden, beliebig viele Dateiabschnitte hochzuladen und diese mit einer Manifestdatei einander zuzuordnen. Jeder Dateiabschnitt kann bis zu 5 GB groß sein.

Verwendet Cloud Files OpenStack®?

Ja. Rackspace gründete OpenStack mit der NASA und wir sind einer der Hauptmitwirkenden an diesem Projekt. Das Cloud Files-Entwicklungsteam hat den zugrundeliegenden Quellcode programmiert und zur Verfügung gestellt, der zur OpenStack Object Storage Software wurde, mit der Cloud Files momentan betrieben wird.

Wir glauben, dass Rackspace Cloud Files derzeit eine der größten, wenn nicht die größte Produktions-Bereitstellung von OpenStack Object Storage ist.

Wieviel kostet die Verwendung von Cloud Files?

Einzelheiten finden Sie auf unserer Seite über die Preisgestaltung.

Gibt es ein spezielles SLA für Cloud Files?

Ja. Es gibt ein Cloud Files SLA, das Ihnen eine Verfügbarkeit des Service von 99,9 % während jedes Abrechnungszyklus garantiert. Lesen Sie das Cloud Files SLA.

Was ist Massenimport?

Massenimport zu Cloud Files ermöglicht es Ihnen, physische Medien an Rackspace zu schicken, die direkt in den Rechenzentren hochgeladen werden. Vermeiden Sie die für das Hochladen großer Datenmengen über eine Standardverbindung anfallenden Bandbreitengebühren und den Zeitaufwand. Um den Prozess zu starten, kontaktieren Sie bitte den Support. Zusätzliche Informationen finden Sie in unseren FAQs über Massenimport im Knowledge Center.

Was ist RackConnect™?

Bei Rackspace müssen Sie sich nicht zwischen dedizierter Hardware und cloud-basierten Servern entscheiden. RackConnect ermöglicht es Ihnen, beides im selben Netzwerk zu betreiben. Wenn Sie also aus Leistungs- oder Compliance-Gründen dedizierte Server sowie die Flexibilität für schnelle Skalierbarkeit mit Cloud Files benötigen, kann Rackspace alles zusammen nahtlos ermöglichen.

Akamai CDN

Welche CDN-Services von Akamai sind mit Cloud Files verfügbar?

In Cloud Files sind Akamais Dienstleistungen Dynamic Site Delivery, HTTP Streaming Delivery und SSL Delivery integriert. Diese ermöglichen unseren Kunden die schnelle Lieferung ihrer Cloud-Speicher-Objekte.

Verfügt Cloud Files über CNAME-Support?

Ja! Rackspace Cloud Files unterstützt CNAMEs. Verwalten Sie Ihre CNAME-Einträge in Ihrem DNS-Tool und wir kümmern uns um den Rest. API, Control Panel oder Telefonanrufe sind nicht erforderlich. Ihre Einträge unterliegen Ihrer Kontrolle. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Knowledge Center.

Wie funktioniert HTTP-Komprimierung über das Content Delivery Network?

HTTP-Komprimierung ist eine Funktion, die verschiedene Dateiarten als komprimierbar klassifiziert und zur Steigerung Ihrer Geschwindigkeit sowie zur Reduktion Ihrer Bandbreitengebühren die Komprimierungen vornimmt. Dateiarten, die von CDN komprimiert werden können, sind HTML, JavaScript und CSS. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Wieviel kostet es zusätzlich, meine Dateien und Medien CDN-fähig zu machen? Wie lässt sich dies mit traditionellen Abrechnungsmodellen von CDN-Anbietern vergleichen?

Es gibt keine zusätzlichen Gebühren für CDN-fähige Dateien und Medien. Die Gebühren für (ausgehende) Bandbreite CDN-fähiger Dateien ($0,12 pro GB) sind identisch mit den Gebühren für nicht CDN-fähige Dateien ($0,12 pro GB). Weitere Einzelheiten finden Sie im Abschnitt „Preise“ von Cloud Files.

Im Gegensatz dazu sammeln viele CDN-Anbieter eine Reihe von Nutzungspunkten für die Abrechnung einschließlich Ingress, Midgress und Egress. Ingress ist der Datenverkehr von Ihrem Ausgangsserver an das CDN. Midgress ist der Datenverkehr innerhalb Ihres CDN-Netzwerks. Egress ist der Datenverkehr von den Edge-Standorten zum Endbenutzer. Rackspace berechnet Cloud Files-Kunden nur den Egress, den Datenverkehr vom Edge-Standort zum Benutzer.

Wieviel kostet es zusätzlich, meine Dateien und Medien CDN-fähig zu machen? Wie lässt sich dies mit traditionellen Abrechnungsmodellen von CDN-Anbietern vergleichen?

Es gibt keine zusätzlichen Gebühren für CDN-fähige Dateien und Medien. Die Gebühren für (ausgehende) Bandbreite CDN-fähiger Dateien ($0,12 pro GB) sind identisch mit den Gebühren für nicht CDN-fähige Dateien ($0,12 pro GB). Weitere Einzelheiten finden Sie im Abschnitt „Preise“ von Cloud Files.

Im Gegensatz dazu sammeln viele CDN-Anbieter eine Reihe von Nutzungspunkten für die Abrechnung einschließlich Ingress, Midgress und Egress. Ingress ist der Datenverkehr von Ihrem Ausgangsserver an das CDN. Midgress ist der Datenverkehr innerhalb Ihres CDN-Netzwerks. Egress ist der Datenverkehr von den Edge-Standorten zum Endbenutzer. Rackspace berechnet Cloud Files-Kunden nur den Egress, den Datenverkehr vom Edge-Standort zum Benutzer.

Wie groß ist das Akamai-Netzwerk?

Akamai betreibt eines der größten Netzwerke der Branche. Es besteht aus über 105.000 Servern in 78 Ländern mit mehr als 1000 Netzwerken. Rackspace verwendet 213 der Standorte von Akamai Edge, die speziell für die Verwendungsmuster unserer Kunden ausgewählt worden sind und alle wichtigen geografischen Bereiche abdecken. Mehr Präsenzpunkte oder Standorte von Edge-Knoten bringen Ihren Inhalt näher an Ihre Benutzer.

Wie kann ich meinen Inhalt von einem Edge-Standort entfernen?

Rackspace stellt seinen Kunden eine Funktion namens Edge Purge zur Verfügung. Edge Purge ermöglicht Benutzern die Aktualisierung ihres Inhalts vor Ablauf der Gültigkeit (TTL). Erfahren Sie mehr im Entwicklerleitfaden zu Cloud Files.

Gibt es Support für die SSL-Lieferung von Inhalt über CDN?

Ja. Rackspace unterstützt die SSL-Lieferung (oder HTTPS). Dabei werden Ihre Daten beim Transit durch das CDN verschlüsselt. Ihr Inhalt bleibt über die gesamte Strecke vom Ausgangsserver bis zum Browser verschlüsselt. Sie können Ihren Inhalt über SSL auf Objektebene einfach durch die Verwendung einer SSL-URL statt Ihrer traditionellen CDN-URL ausliefern.

Resultiert es in wesentlich besseren Reaktionszeiten für meine Endbenutzer, wenn ich CDN für meine in Cloud Files gespeicherten Dateien oder Medien aktiviere?

In den meisten Fällen werden CDN-fähige Inhalte wesentlich schneller als nicht-CDN-fähige Inhalte ausgeliefert. Natürlich beeinflussen eine Reihe von Variablen (z. B. Region, Dateigröße, etc.) die Gesamt-Reaktionszeiten. Von Rackspace durchgeführte Tests haben ergeben, dass Reaktionszeiten für CDN-fähige Inhalte bis zu 38 % schneller sind.

Muss ich mich bei der Nutzung von CDN für eine bestimmte Zeitspanne verpflichten?

Für Rackspace Cloud Files und CDN sind keine langfristigen Verträge oder Mindestnutzungen erforderlich. Melden Sie sich einfach an, bezahlen Sie nach dem Umlageverfahren und verwenden die Services, die Sie auch wirklich benötigen. So einfach ist es.