Rufen Sie uns an: +41 (0)43 430 3940
 
 

The Sunday Times Best Companies To Work For 2012 – Sieger

Um die Teilnahmeanforderungen der Sunday Times zu erfüllen, musste Rackspace eine interne Umfrage unter den Mitarbeitern über ihren Arbeitsplatz sowie ihre Funktion im Unternehmen durchführen. Insgesamt 83% der „Racker“ sagten, dass sie enorm stolz auf ihr Unternehmen sind. 80% waren der Ansicht, dass sie einen wertvollen Beitrag zum größeren Markterfolg des Unternehmens leisten können.

„Wir sind begeistert, unter tausenden von Unternehmen im Vereinigten Königreich zum 7. Jahr in Folge in diese Liste aufgenommen zu werden. Das ist wirklich eine Leistung, auf die wir sehr stolz sein können, da nur einige wenige Unternehmen sich in unserer Position befinden“, sagte Taylor Rhodes, Managing Director International bei Rackspace. „Wir beschäftigen jeden Racker aufgrund seiner Fähigkeiten und Persönlichkeit, mit denen sie uns beim Erreichen unserer Vision unterstützen, das ‚weltbeste Serviceunternehmen‘ zu werden“.

Wie in der Beilage „Best Companies“ der Sunday Times beschrieben, stellt Rackspace jedem Mitarbeiter im Rahmen des „Personal Skills“-Programms des Unternehmens 91 Stunden Schulung zur Verfügung. Dieses Training reicht von 45-minütigen Wissenshäppchen über technische und kommerzielle Themen bis zu Workshops für aktuelle Manager, Kurse für Neuanfänger und Seminare im Verhandeln und Organisieren. Insgesamt 78% der „Racker“ würden ihre Arbeit als „positiv für das persönliche Wachstum“ beschreiben und 80% sagen, dass sie bei ihrer Arbeit wertvolle Erfahrungen für die Zukunft sammeln.

„100 Best Companies to Work For 2012“ der Sunday Times analysierte insgesamt 1082 Firmen (34 große, 270 mittelgroße, 524 kleine und mittelständische Unternehmen und 254 gemeinnützige Organisationen). Die Vergabe der Auszeichnungen wurde auf der Grundlage der Ansichten von Mitarbeitern sowie der Grundsätze und Prozesse der Arbeitgeber selbst bewertet. Die Liste strebt die Identifikation bewährter Verfahren an und stuft Unternehmen in erster Linie nach ihren Ergebnissen in acht Kennzahlen des Mitarbeiterengagements ein.