Rufen Sie uns an: +41 (0)43 430 3940
 
 

Great Places to Work 2013

London, UK – 14. Juni 2013 – Rackspace® Hosting (NYSE: RAX), das Open-Cloud-Unternehmen, hat Platz vier in der Kategorie der großen Unternehmen in den „Great Place to Work Awards“ 2013 erreicht, die im Pavillon des Tower of London abgehalten wurden. Diese Auszeichnung honoriert die kontinuierliche Investition in einen überragenden Arbeitsplatz seitens Rackspace. Es ist das neunte Mal in Folge, dass das Unternehmen als „Great Place to Work“ im Vereinigten Königreich ausgezeichnet wird.

„Ein Racker zu sein bedeutet nicht nur, einen Job zu haben. Es geht darum, jeden Tag zum Arbeitsplatz zu kommen, als wäre er ein weiteres Zuhause, und von Menschen umgeben zu sein, die man wirklich mag“, sagte SMB Racker Annette Chadbourne. „Von der Dekoration unserer Besprechungsräume bis zur Glocke, die wir läuten, wenn wir einen Vertrag abschließen – die gesamte Organisation ist voller Energie. Bei uns arbeiten einige tolle Persönlichkeiten, die den Energiepegel hoch halten und Rackspace zu einem so großartigen Arbeitsplatz machen.“
Ein Arbeitsumfeld, das Spaß macht, ist ein wichtiger Grundsatz bei Rackspace. Da einer der Grundwerte besagt, Racker wie „Freunde & Familie“ zu behandeln, ist es nicht verwunderlich, dass der Firmensitz in London wie ein Zuhause gestaltet wurde – von der Garage im Erdgeschoss (komplett mit einem Mini Cooper im Retrolook) bis hin zur Lounge im Stil der 1960er. Es gibt sogar eine majestätische Bibliothek und einen „Dachgarten“ mit Hollywoodschaukeln und Kunstrasen – definitiv ein zweites Zuhause. Rackspace hat sogar ein Spielzimmer inklusive Billardtisch und Wii eingerichtet.
 
„Es ist unser Ziel, ein wahrhaft hervorragendes Dienstleistungsunternehmen zu sein und beständig danach zu streben, Kunden unseren bekannten Fanatical Support® zu liefern“, sagte Taylor Rhodes, Senior Vice President von Rackspace International. „Um dieses Maß an Servicequalität zu erreichen, konzentrieren wir uns auf unsere Mitarbeiter – unsere Racker. So pflegen wir eine Kultur, in der sie die Hauptrolle spielen, die sie stärkt und in der Zufriedenheit im Job im Mittelpunkt steht. Ich bin sehr stolz, den Wert dieser Bemühungen durch die Platzierung auf der Liste der großartigen Arbeitsplätze bestätigt und uns zwischen so vielen berühmten und erfolgreichen Organisationen wie Ikea und Mercedes Benz platziert zu sehen.“
 
Die GB-Auszeichnungen für die besten Arbeitsplätze werden von dem „Great Place to Work®“-Institut vergeben. Dabei handelt es sich um eine globale Forschungs- und Management-Beratungsfirma, die Unternehmen durch die Entwicklung von „High-Trust“-Arbeitskulturen bei der Identifikation, Erstellung und Erhaltung großartiger Arbeitsplätze unterstützt. Über 6.000 Organisationen und 10 Millionen Mitarbeiter sind aktuell Teil des weltweilten Programms „Best Workplaces“, was es zum größten seiner Art macht. Das „Great Place to Work®“-Institut veranstaltet Programme in 45 Ländern auf der ganzen Welt.
 
Dienste von Rackspace werden von einigen der größten Konsumenten- und Geschäftsmarken der Welt genutzt. Unternehmen wie Domino's, Vodafone, Sage und andere vertrauen auf die Cloud-Computing-Dienste von Rackspace. Besonders in dem heutigen Klima der Weltwirtschaft ist es keine einfache Aufgabe maximale Service Level und das Versprechen des Fanatical Supports von Rackspace einzuhalten und gleichzeitig eine Unternehmenskultur zu pflegen, die Racker motiviert und die der Grund ist, dass sie morgens gerne aufstehen und zur Arbeit gehen.
 
In diesem Jahr wurden 75 Organisationen im Vereinigten Königreich als hervorragende Arbeitsplätze ausgezeichnet – große, mittlere und kleine. Diese Organisationen haben die drei Anforderungen des „Great Place to Work“-Instituts für einen exzellenten Arbeitsplatz erfüllt: Mitarbeiter vertrauen ihrem Management; Mitarbeiter sind stolz auf das, was sie tun; Mitarbeiter arbeiten gerne mit ihren Kollegen zusammen.
 
„Es ist mir wieder eine große Ehre, allen unseren Preisträgern zu ihrer Leistung zu gratulieren und ihren Führungskräften zu danken, dass sie weiterhin als Fürsprecher der Wichtigkeit von Vertrauen am Arbeitsplatz fungieren“, sagte Tom O'Byrne, Chief Executive von Great Place to Work. Er fügt hinzu: „Besonders im derzeitigen Wirtschaftsklima ist es entscheidend für Unternehmen zu verstehen, wie wichtig die Schaffung und Erhaltung großartiger Arbeitsplatzkulturen ist und wie dies die Leistung verbessern kann. Wir sind uns alle einig – die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen funktioniert, und für Motivation benötigt man Vertrauen!“