Rufen Sie uns an: +41 (0)43 430 3940
 
 

IPv4 zu IPv6

Wenn ein Teil Ihres Unternehmens auf das Internet angewiesen ist, müssen Sie das Protokoll IPv6 installieren.

Was ist eine IP-Adresse?

Eine Internet-Protokoll-Adresse benötigen Netzwerke, Computer und andere vernetzte Geräte, um über das Internet kommunizieren zu können. Wenn Sie beispielsweise eine Web-Adresse eingeben, kommuniziert das Netzwerk in Wirklichkeit mit anderen Netzwerken und benutzt hierbei eine eindeutige nummerische IP-Adresse: Rackspace.com wird als einzigartige IP-Adresse 173.203.44.122 dargestellt.

 

Was ist IPv4?

Heute ist IPv4 das am weitesten verbreitete Protokoll, über das etwa 99 % des gesamten Datenverkehrs im Internet abgewickelt werden. IANA (Internet Assigned Numbers Authority) ist für die weltweite Koordination des IP-Adressraums verantwortlich. Am 1. Februar 2011 war der freie Pool von IPv4-Adressen der IANA offiziell erschöpft.

Die Verknappung führt dazu, dass den Regional Internet Registries (RIRs), von denen Rackspace die IP-Adressen zugewiesen bekommt, nur eine begrenzte Anzahl von vorab zugewiesenen Blöcken zur Verfügung steht, die nach Meinung vieler Experten bald erschöpft sein werden.

 

Was ist IPv6?

IPv6, das IPv4 ersetzt, stellt einen Adressraum von 340 Sextillionen Adressen zur Verfügung (dies reicht aus, um jedem Atom in den Körpern der gesamten Weltbevölkerung acht Milliarden IP-Adressen zuzuweisen).

Der Übergang zu IPv6 stellt für die gesamte Branche eine Herausforderung dar, weil die Systeme auf IPv6-Kompatibilität aufgerüstet werden müssen.

Rackspace bereitet sich weiterhin auf IPv6 vor und möchte sicherstellen, dass Sie die notwendigen Informationen zur Entwicklung eines IPv6-Aktionsplanes haben.

 

Wie bereitet sich Rackspace auf das Auslaufen von IPv4 vor?

Rackspace hat Maßnahmen ergriffen, um unsere Kunden zu betreuen und ihnen den Umstieg zu erleichtern. Unter anderem haben wir:

  • die Netzwerke unserer Rechenzentren, unsere Produktangebote, unsere Website und die Kundenportale aufgerüstet, damit diese sowohl IPv4- als auch IPv6-Datenverkehr bewältigen können
  • unseren Kunden geholfen, ihre Rackspace-Umgebungen auf IPv6 umzustellen
  • im gesamten Rechenzentrum Umwandlungssysteme installiert, mit deren Hilfe IPv6-Datenverkehr auch von IPv4-Systemen verarbeitet werden kann
  • am World IPv6 Day teilgenommen, einer Veranstaltung, bei der die wichtigsten Branchenvertreter, wie Google, Yahoo und Akamai am 8. Juni 2011 gemeinsam einen 24-stündigen Test von IPv6-Installationen durchführten

 

Warum ist die Umstellung auf IPv6 wichtig für mich?

Das Problem ist, dass IPv6-Adressen nicht kompatibel mit IPv4-Adressen sind. Wenn Sie also die notwendige Umrüstung nicht durchführen, können Sie

  • an IPv6-User keine Waren verkaufen oder Inhalte liefern
  • auf Internet-basierte Anwendungen wie Chat oder Online-Apps nicht zugreifen
  • keine neuen Websites ins Netz stellen.

 

Was soll ich machen?

Fangen Sie damit an, Ihre vom Internet abhängigen Wirtschaftsgüter zu bewerten und formulieren Sie einen IPv6-Umstellungsplan. Es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie starten können:

  • Erstellen Sie eine Liste von unentbehrlichen Lieferanten für Ihre IT-Umgebungen und vergewissern Sie sich, dass diese IPv6-fähig sind.
  • Prüfen Sie, ob die Softwareanwendungen auf Ihren Websites IPv6-kompatibel sind und passen Sie sie gegebenenfalls an.
  • Finden Sie in Ihrer Konfiguration alle hart codierten IPv4-Adressen oder -Formate und erstellen Sie einen Plan für deren Umstellung.

Nachdem Sie das getan haben, können Sie eine Liste erforderlicher Maßnahmen und einen Zeitplan für die durchzuführenden Aufgaben erstellen, damit Sie IPv6-fähig werden.

Wenn Sie ein Rackspace-Kunde sind und Fragen im Zusammenhang mit IPv6 haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder Ihr Support-Team.

Mehr Informationen finden Sie in unserem IPv6 FAQ-Dokument oder unter http://www.ipv6.com.

 

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.

Anrufen E-Mail schicken Chat öffnen